Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Das passiert auf der Baustelle am Drömlingstadion
Wolfsburg Vorsfelde Das passiert auf der Baustelle am Drömlingstadion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 24.07.2019
Es tut sich doch etwas: Am Drömlingstadion repariert die WEB eine beschädigte Schmutzwasserleitung. Quelle: Roland Hermstein
Vorsfelde

Es sah lange so aus, als ob an der Baustelle am Vorsfelder Drömlingstadion nichts passieren würde. Das ärgerte besonders Autofahrer, denn wegen der Maßnahme ist eine Fahrspur gesperrt und an der Baustellenampel staut sich der Verkehr im Feierabendverkehr noch mehr als sonst. Aber es tue sich sehr wohl etwas an dieser Baustelle, versichert die Stadt.

Es dauerte drei Tage bis das Grundwasser abgepumpt werden konnte

Um den Schaden an einer 50 Jahre alten Schmutzwasserleitung reparieren zu können, mussten die Wolfsburger Entwässerungsbetriebe (WEB) erst einmal das Grundwasser absenken. Und das dauerte drei Tage. „Die Grundwasserabsenkung erfolgt automatisch mittels Pumpen, wurde mehrmals täglich kontrolliert und erfordert keinen weiteren Geräte- und Personaleinsatz“, erklärt Elke Wichmann von der Kommunikation der Stadt. Dadurch sei für den Betrachter der Eindruck entstanden, es würde nichts passieren. Die Grundwasserabsenkung war „eine unabdingbare technische Voraussetzung“, damit die eigentlichen Sanierungsarbeiten beginnen können.

Jetzt sind auch die Bagger im Einsatz. Quelle: Roland Hermstein

Eine über 50 Jahre alten Schmutzwasserleitung ist beschädigt, eine vertikale Lageverschiebung eines Schachtbauwerkes ist die Ursache. Dadurch wurde die Ableitung von Schmutzwasser massiv behindert. Um die Schadensstelle freizulegen und sanieren zu können, musste die WEB zunächst das anstehende Grundwasser absenken.

Baugrube an der Baustelle wird abgesenkt

Das ist mittlerweile erledigt. Das notwendige Absenkziel wurde am Montag früh planmäßig erreicht, „so dass danach auch der Baugrubenverbau auf die entsprechende Tiefe gesetzt werden konnte, um in der Grube ein sicheres Arbeiten mit Personal, Material und Gerät zu ermöglichen“, so Elke Wichmann.

Schachtbauwerk wird als Fertigteil angeliefert

Das abgängige Schachtbauwerk wurde bei laufendem Betrieb der Schmutzwasserleitung entfernt, der Baugrund stabilisiert und ein neues Schachtbauwerk als Fertigteil eingebaut. Nun werden die Schmutzwasserkanäle an den Schacht angebunden, die Baugrube verfüllt und die Grundwasserhaltung zurück gebaut.

Abflussrinne und Straßenoberfläche müssen wieder hergestellt werden

Erst danach könne die Herstellung der Straßenoberflächen beginnen. „In einem weiteren Schachtbauwerk wurde in diesem Zusammenhang aufwendig das Abflussgerinne erneuert“, sagt Elke Wichmann.

Baustelle: WEB plant drei Wochen für die Arbeiten in Vorsfelde ein

Drei Wochen plante die WEB im Vorfeld für diese Maßnahme ein, die sie bewusst in den Werksurlaub legte. Weil dann deutlich weniger Verkehr auf der Straße sei. „Nach heutigem Stand liegen die Arbeiten voll im Zeitplan und werden zum Ende des Werksurlaubs abgeschlossen sein“, erklärt Elke Wichmann.

Vorsfeldes Ortsbürgermeister Günter Lach ärgerte sich über die Baustelle am Drömlingstadion, an der augenscheinlich nichts passierte – zunächst. Er rief die WEB an, erfuhr von der Vorgehensweise und war beruhigt. Sein Vorschlag: „Vielleicht könnte man bei solchen Maßnahmen die Öffentlichkeit früher und detaillierter informieren“.

Von Sylvia Telge

Die Urlaubszeit haben jetzt Unbekannte genutzt, um in die Keller und Garagen verschiedener Mehrfamilienhäuser einzubrechen und teure Fahrräder zu stehlen.

24.07.2019

Im Rahmen ihrer Projektwoche lernten Realschüler des Schulzentrums Vorsfelde die Arbeit eines Rettungsschwimmers kennen. Der DLRG-Ortsverband lehrte dabei auch Nützliches für den Alltag.

24.07.2019

Reislingen bekommt keine neue Post-Filiale. Lange hatte die Post nach einem Nachfolger für die Filiale im Einkaufszentrum gesucht, die vor rund zwei Jahren dicht gemacht hatte. Jetzt gab sie die Suche auf.

23.07.2019