Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Das Aus nach 51 Jahren: Vogelfreunde lösen den Verein auf
Wolfsburg Vorsfelde Das Aus nach 51 Jahren: Vogelfreunde lösen den Verein auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 05.12.2019
Vogelfreund Bernd Januscheit mit seinem Papagei Mozart. Quelle: Britta Schulze
Vorsfelde

Nach 51 Jahren tut dieses Ende weh: Die Vogelfreunde Vorsfelde haben die Auflösung ihres Vereins zum Ende dieses Jahres beschlossen.

„Uns blieb leider nichts anderes übrig. Mit drei bis vier aktiven Mitgliedern lässt sich keine Ausstellung mehr organisieren und es lässt sich auch kein Gastwirt mehr finden, der uns einen Raum bietet“, sagt Günter Mühe, erster Vorsitzender des Vereins. Acht von neun Stimmberechtigten voteten schlussendlich für die Auflösung.

Vogelfreunde: Mitglieder zogen weg oder gaben aus Altersgründen auf

Zuvor hatte der Verein über mehrere Jahre für sein Fortbestehen gekämpft und unter anderem über das Internet und die Zeitung versucht, neue Mitglieder zu gewinnen. Vergeblich: Mitglieder verstarben, zogen weg oder gaben die Zucht aus Altersgründen auf. Nachwuchs ließ sich nicht gewinnen.

Vereinsschauen bildeten immer den Höhepunkt der Vogelfreunde. Quelle: Britta Schulze

Dabei hatte der Verein 1968 groß angefangen: Nur wenige Monate nach der Gründung fand eine Schau mit 300 Tieren statt. „So ein Verein lebt nur mit seinen Ausstellungen“, blickt Mühe zurück. Es sei eine schöne und erfolgreiche Zeit gewesen.

Mitglieder nahmen an Landes- und Bundesschauen teil

Die Mitglieder des Vereins nahmen an Landes- und Bundesschauen teil und gewannen zahlreiche Preise. Vom einstigen Interesse an Wellensittichen, Kanarienvögeln oder Papageien, ist nicht mehr viel übrig: „Viele Leute sind nicht mehr bereit in Vereine zu gehen“, erklärt Mühe. Bei den Vögeln kämen die teils hohen Anforderungen an die Haltung hinzu, deshalb gehe auch das Kaufinteresse zurück. Mühe hat selbst 100 Vögel zu Hause: „Tiere sind eine Verpflichtung, da kann man nicht einfach in den Urlaub fahren.“ Dennoch hat er den Spaß an seinem Hobby und die Liebe zu den Vögeln nicht verloren: „Etwas Schöneres, als morgens beim Frühstück die Kanarienvögel singen zu hören, gibt es doch gar nicht.“

Mühe: „Wir wollen uns privat weiterhin treffen“

Das Hobby geben die Mitglieder indes nicht auf, in Kontakt bleiben werden sie trotzdem: „Wir züchten noch privat und treffen uns auch weiter.“ Eventuell wollen die Vogelfreunde als Interessengemeinschaft bestehen bleiben. Bevor sie darüber entscheiden, steht aber zunächst ein Termin beim Notar für die Auflösung des Vereins an.

Lesen Sie auch:

Von Melanie Köster

Ein Provisorium ist bald vorbei: Der Sportplatz in Velstove bekommt eine neue Flutlichtanlage. Die Erdarbeiten sind erledigt, die Fundamente gegossen, im Laufe des Dezember sollen die Masten folgen.

05.12.2019

Acht Wochen lang trugen die Grundschüler aus Reislingen Fitnessarmbänder, die jeden zurückgelegten Schritt zählten. Damit beteiligte sich die Wolfsburger Schule wie 16 weitere Klasse an dem Wettbewerb des Kindernetzwerks „United Kids Foundations“ der Volksbank BraWo.

05.12.2019

Fotos und Texte von Vereinsveranstaltungen, Feuerwehrversammlungen oder Schulaufführungen selbst einstellen und dabei groß rauskommen – diese Möglichkeit bietet das neue WAZ-Portal „Unter Uns“. Vom Start an mit dabei ist der MTV Vorsfelde als einer der größten Vereine der Region.

05.12.2019