Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Darum war der Kunsthandwerkermarkt wieder ein voller Erfolg
Wolfsburg Vorsfelde Darum war der Kunsthandwerkermarkt wieder ein voller Erfolg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:40 22.09.2019
Das gute Wetter trug zum Erfolg bei: Der Kunsthandwerkermarkt auf Burg Neuhaus erwies sich wieder als Publikumsmagnet. Quelle: Britta Schulze
Neuhaus

Der Kunsthandwerkermarkt feierte 30. Geburtstag und erwies sich einmal mehr aufs Neue als Publikumsmagnet. Zahlreiche Besucher kamen am Wochenende auf das Gelände der Burg Neuhaus. Beliebt ist der Markt nicht nur bei den Besuchern: Die Bewerbungen um die Stände waren laut dem Organisator und Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Kunsthandwerk Peter Klarhorst dieses Jahr wieder sehr hoch. So konnte eine tolle Auswahl getroffen werden.

Tolles Spätsommerwetter, viele Besucher und ein breites Angebot: Der Kunsthandwerkermarkt auf Burg Neuhaus war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg. Gleichzeitig feierte die Traditionsveranstaltung ihren 30. Geburtstag.

Die Beschicker durften sich ab Freitag über viele gut gelaunte und kauffreudige Gäste bei bestem Wetter freuen. An den liebevoll dekorierten Ständen wurden selbstgearbeitete Stücke aus Holz, Ton, Leder oder verschiedenen Metallen präsentiert. So gab es zum Beispiel Salzstreuer aus Keramik, welche bereits die alten Griechen etwa 300 Jahre vor Christus benutzten.

Taschen, Körbe und Kunst

Oder Federmappen aus alten Fahrradschläuchen die zu echten Kunstwerken verarbeitet wurden. Andere Stände boten Skulpturen aus Edelstahl oder geflochtene Körbe aus Weidensträuchern an. Außerdem wurden dieses Jahr viele Stände mit modischen Einzelstücken präsentiert. Vom Filzhut, selbstgenähter Babykleidung und gewebten Tüchern, dass Angebot war wirklich sehr groß und das Ambiente auf der Burg für diese Veranstaltung wie geschaffen.

Kinder werden einbezogen

„Mir hat die enorme Vielfalt der Stände sehr gefallen. Da ist für jeden etwas Schönes dabei und Jahr für Jahr kann man etwas Neues entdecken. Besonders toll finde ich, dass an den Ständen so sehr auf die Kinder eingegangen wird“, resümierte eine sehr zufriedene Annemarie Smith (28) aus Wolfsburg die mir ihrer Tochter Stella Catharina (7) auf dem Herbstmarkt war. „Ich fand den Stand mit den Kreiseln am besten, es hat Spaß gemacht dort alles auszuprobieren“, freute sich Stella Catharina über den schönen Ausflug auf Burg Neuhaus.

Spießbraten, Würstchen und Kaffee

Nach ausgiebigen stöbern war auf dem Burgplatz auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt, so gab es Spießbratenbrötchen, Würstchen oder auch Kaffee und Kuchen für die Besucher. Wer danach noch einen kleinen Spaziergang machen wollte, den lud der Burggraben mit seinem schönen Park bei diesem Wetter förmlich ein.

Wiedersehen auf dem Weihnachtsmarkt

Der Herbstmarkt war auch dieses Jahr wieder ein voller Erfolg und wird sehr wahrscheinlich noch einige runde Geburtstage feiern dürfen. Für alle die dieses Wochenende keine Zeit hatten sich die ganzen Kunstwerke anzusehen, besteht jedoch noch in diesem Jahr die Möglichkeit dies nachzuholen. Viele der Kunsthandwerker werden im Dezember ebenfalls auf dem Weihnachtsmarkt im Wolfsburger Schloss ausstellen.

Von Tobias Broska

Raser und Verkehrslärm – das nervt viele Anwohner der Brechtorfer Straße.

21.09.2019

Der Streit um Poller droht Wendschott zu spalten. BGW-Politiker Klaus-Dietrich Kurtz will eine „gemeinsame Lösung“.

21.09.2019

Tolle Arbeiten in schönem Ambiente: Am Freitag wurde der Herbstmarkt auf Burg Neuhaus eröffnet. Über 60 Kunsthandwerker zeigen ihre Arbeiten.

20.09.2019