Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Vorsfelder DRK-Chefin zieht nach einem Jahr Bilanz
Wolfsburg Vorsfelde Vorsfelder DRK-Chefin zieht nach einem Jahr Bilanz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:02 11.02.2019
Die Geehrten und das DRK-Team: (v.l.) Florian Bullermann, Philip Appel, Anna Kretzer und Hans-Otto Wigger mit Vivien Lippert, Antje Petras sowie Anni und Gerhard Kupka. Quelle: Britta Schulze
Vorsflelde

Seit einem Jahr ist Antje Petras jetzt Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Vorsfelde – als erste Frau in 80 Jahren Vereinsgeschichte. „Ich muss mich weiterhin einarbeiten, aber es läuft gut, denn ich werde sehr gut unterstützt“, bilanzierte sie bei der Hauptversammlung am Samstag.

Blutspenden, Brötchen und ein Bus

Acht Blutspendeaktionen unter Regie von Anni und Gerhard Kupka gab es 2018 und viele weitere Einsätze für das DRK-Team. Insgesamt 4485 Stunden waren die Helfer im Einsatz. Die Vorsfelder verteilten zum Beispiel 750 Weihnachtsstollen an Senioren, kamen unterm Glasdach auf dem Hugo-Bork-Platz beim Projekt „Kein kalter Kaffee“ mit vielen Passanten ins Gespräch, boten beim 80. Stadtgeburtstag ein Quiz und kostenloses Blutdruckmessen an und übernahmen den Fahrdienst sowie die Verpflegung der Einsatzkräfte mit Brötchen, Getränken und Obst bei der Bombenentschärfung im Juli. Und noch eine ganz besondere Aktion gab es im Sommer: Das DRK machte einen Rollstuhlbus fit für den TÜV und spendete ihn an ein Heim für behinderte Kinder in Litauen. Petras freut sich noch heute über „die strahlenden Kinderaugen bei der Übergabe’“.

Mit über 90 Jahren noch aktiv

Ein besonderes Dankeschön des Vorstands ging an Anni Kretzer: Sie half über Jahrzehnte bei der Blutspende, zog sich jetzt aber zurück – im Alter von 93 Jahren. Das DRK ernannte sie zum Ehrenmitglied. 50 Jahre Vereinsmitglied ist Hans-Otto Wigger, zehn Jahre dabei sind Florian Bullermann und Philip Appel.

Pläne für 2019

Vom 25. bis 28. April beteiligt sich das DRK an einem Infostand mit anderen Ortsvereinen bei der Drömlingmesse und übernimmt auch den Sanitätsdienst. Ein neuer Kursus „Gedächtnistraining“ soll im März beginnen. Zurzeit treffen sich Teilnehmer dienstags um 14.30 Uhr unter Leitung von Renate Lüpke.

Von Andrea Müller-Kudelka

Urkunden gab’s zu verteilen bei der Versammlung des Kulturvereins Hehlinger Roland – und eine davon war ganz besonders.

13.02.2019

Die Mahnung zur Sparsamkeit durch die Verwaltung kam auch in Reislingen und Neuhaus an. Doch Politiker fürchten einen Verlust der Glaubwürdigkeit, wenn lange Versprochenes nicht umgesetzt wird.

09.02.2019

Ortsrat und Verwaltung trafen sich mit Lehrern und Eltern im Eichholz, um die Mängel am Bau zu begutachten. Probleme gibt es mit Mensa, Turnhallen und Dach.

11.02.2019