Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Bürgerstiftung hat neuen Partner: Vinothek spendet für guten Zweck
Wolfsburg Vorsfelde Bürgerstiftung hat neuen Partner: Vinothek spendet für guten Zweck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 09.12.2019
Gemeinsames Spendenprojekt von Bürgerstiftung und Vinothek: (v.l.) Jürgen und Jutta Anders, Manfred Hüller und Udo-Willi Kögler. Quelle: Sylvia Telge
Vorsfelde

Wein für den guten Zweck: Jeder Kunde, der in der Vorsfelder Vinothek Flaschen der Marke Bottwartaler Grauburgunder und Muskattrollinger rosé kauft, tut etwas Gutes. Denn 50 Cent des Preises spendet das Inhaber-Ehepaar Jutta und Jürgen Anders an die Bürgerstiftung. Die will mit dem Erlös weitere so genannte „low beds“ für die Geriatrie-Abteilung des Wolfsburger Klinikums finanzieren.

Diese Betten, die sich auf eine besonders niedrige Höhe absenken lassen, sind speziell für Patienten, die gerade frisch operiert wurden und noch sehr schwach sind oder Senioren. Der große Vorteil: „Die Betten sind so niedrig, dass die Patienten gar nicht herausfallen können, sondern auf den Boden rollen“, erklärt Stiftungs-Geschäftsführer Manfred Hüller. So werden schlimme Knochenbrüche oder Schlimmeres verhindert. Und noch ein Vorteil haben die low beds: „Sie sind ergonomisch gut für das Pflegepersonal“, so Vorsitzender Udo-Willi Kögler.

Ein „low bed“ kostet 2400 Euro

Die Kosten für solch ein Spezial-Bett: 2400 Euro. Kosten, die keine staatliche Stelle übernehme, deshalb hatte Manfred Hüller die Idee, einen Partner aus der Geschäftswelt mit ins Boot zu holen, dem das gesellschaftliche Wohl am Herzen liegt. Da fiel ihm das Ehepaar Anders ein, das seit 19 Jahren die Vinothek in der Neuhäuser Straße betreibt. Die beiden waren sofort Feuer und Flamme. „Das Projekt ist für uns eine Herzensangelegenheit“, versichert Jürgen Anders.

Unterstützung ist nicht zeitlich befristet

Deshalb suchten sie zwei sehr beliebte Weine aus – von denen ab sofort 50 Cent des Verkaufspreises an die Bürgerstiftung geht. Die Unterstützung ist zeitlich nicht befristet. Die Stiftung freut sich über die Partnerschaft, denn sie leidet unter der andauernden Niedrigzins-Politik. Da es kaum noch vernünftige Zinsen für das Stiftungskapital gebe, „müssen wir neue Wege gehen“, so Hüller. Das Ehepaar Anders hilft dabei – und zwar nicht zum ersten Mal.

Außerdem unterstützen die Geschäftsleute das Hospizhaus seit Jahren regelmäßig. „Es ist uns wichtig, dass unsere Spenden in der Region bleiben“, unterstreicht Jutta Anders. Sehr vorbildlich, sagt Kögler. Er hofft, dass das Beispiel der Vorsfelder reichlich Nachahmer findet.

Von Sylvia Telge

Der MTV Vorsfelde widmete sich im Herz-Monat November neben seinem umfangreichen Angebot an Herzsportgruppen auch der herzgesunden Ernährung. Unter dem Motto: Was schmeckt dem Herzen“, führte Birgit Leuchtmann-Wagner, Diätassistentin, mit einem Vortrag vor rund 40 Interessierten durch einen herzfreundlichen Essalltag.

09.12.2019

Alle Jahre wieder laden die Ortsräte die Senioren zu Weihnachtsfeiern ein. Auch am Wochenende fanden sie wieder statt – zum Beispiel in Kästorf, Nordsteimke und in Wendschott.

08.12.2019

Sie war der Star des Abends: Sängerin Jessy Martens begeisterte am Freitagabend die Besucher im Nordsteimker Lindenhof. Ebenso großartig war ihre Band.

07.12.2019