Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Rodung im Barnstorfer Wald: Eine Gefahr für den Schwarzstorch?
Wolfsburg Vorsfelde Rodung im Barnstorfer Wald: Eine Gefahr für den Schwarzstorch?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:09 09.05.2019
Der Borkenkäfer wütet im Barnstorfer Wald: Daher wurde eine große Fläche gerodet – die Nistreviere der Schwarzstörche sind jedoch nicht betroffen. Quelle: Privat & Archiv (Fotomontage)
Barnstorf

Im Barnstorfer Wald wütet der Borkenkäfer. Die Niedersächsischen Landesforsten sahen sich deshalb gezwungen, jetzt ein große Fläche zu roden, um dem Schädling Einhalt zu gebieten.

Gefährdet Rodung geschütze Arten?

Fotos von der gerodeten Fläche in dem Naturschutzgebiet kursierten jetzt im Vorfeld der Sitzung des Ausschuss für Bürgerdienste – und mit ihnen die Frage, ob durch die Maßnahme geschützte Arten in Mitleidenschaft gezogen wurden.

Borkenkäferbefall: Eine große Fläche des Barnstorfer Waldes musste gerodet Quelle: Privat

Warum wurde in der Brutzeit gerodet?

Aufklärung am Ende der Sitzung forderte Andrea Herwig, die als beratendes Mitglied im Ausschuss sitzt. Insbesondere interessierte sie, warum die Rodungsarbeiten in der Brutzeit durchgeführt worden seien und in welchem Umfang Forstwirtschaft in dem Naturschutzgebiet erlaubt sei.

Stadtverwaltung gibt Entwarnung

Die Stadtverwaltung konnte Entwarnung geben. Der Barnstorfer Wald sei – übrigens auf Initiative der Landesforsten selbst – wegen seines Schwarzstorchaufkommens als Naturschutzgebiet deklariert worden. Die Nistreviere des geschützten Vogels befänden sich aber in ausreichendem Abstand zur gerodeten Fläche. Auch andere geschützte Arten seien von der Maßnahme nicht betroffen gewesen.

Die Arbeiten während der Brutzeit durchzuführen sei notwendig gewesen, da die Landesforsten die betroffene Fläche wegen des Borkenkäferbefalls schon mehrmals – aber leider erfolglos – anfassen musste.

Von Steffen Schmidt

Die Vorsfelder Kyffhäuser feiern ihr Volksfest am 17. bis 20. Mai. Zum Konzert von Schlagerstar Bernhard Brink nehmen die Kyffhäuser erstmals Eintritt. 200 Karten sind schon weg.

09.05.2019

Aufstockung und Modernisierung der Wohnblöcke im Heidgarten, Verlegung der L290 zwischen Reislingen und Vorsfelde-Süd, neue Gewerbebetriebe im Vogelsang: Der Ortsrat Vorsfelde beschäftigt sich in seiner nächsten Sitzung am Dienstag, 14. Mai (18.30 Uhr, Schützenhaus) mit den großen und wichtigen Themen.

08.05.2019

Jetzt hat auch Vorsfelde eine Kinderfeuerwehr: Ortsbrandmeister Markus Büttner lud am Montagabend zur Gründungsfeier der „Vorsfelder Drömlingdrachen“ ins Feuerwehrhaus ein. Im Mittelpunkt standen dabei die 22 Gründungsmitglieder, die sogar eine Urkunde überreicht bekamen.

07.05.2019