Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde App für die Salamanderschranken in Barnstorf
Wolfsburg Vorsfelde App für die Salamanderschranken in Barnstorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 13.09.2019
Salamanderschranken in Barnstorf: Sie werden technisch so ausgestattet, dass man per App die Öffnungszeiten erfahren kann. Quelle: Manfred Hensel (Archiv)
Barnstorf/Nordsteimke

Rege Bürgerbeteiligung an der öffentlichen Ortsratssitzung am Donnerstag im „Lindenhof“ Nordsteimke: Anja und Werner Mukelka, Eldrid Sode und Claudia Fingerhut waren aus Barnstorf gekommen, um eine derzeit noch intensiv gemähte Wiesenfläche in der Hasselbachstraße anzusprechen. Ihr Vorschlag: an dieser Stelle könnte eine Wildblumenwiese – eine sogenannte Bienenweide - entstehen, praktischerweise gleich mit einem Insektenhotel, das Barnstorfer Kinder basteln könnten.

 Was die Delegation nicht wusste: Zum Abschluss der öffentlichen Sitzung präsentierte ein interfraktioneller Antrag - vorgetragen von Simone Horstmann (PUG)- exakt die gleiche Vorstellung. Sogar mit einigen Erweiterungen: Durch Totholz und Steinhaufen könnte die Fläche noch aufgewertet werden. „Tolle Idee“, freute sich Claudia Fingerhut. Eldrit Sode: „Das ganze ist eine prima Alternative zu den Steingärten, die leider immer häufiger zu sehen sind.“

„Prima Alternative zu den Steingärten“

Mit Umwelt- und Naturschutz befasste sich auch eine Kenntnisgabe von Ortsbürgermeister Hans-Georg Bachmann. Die Salamanderschranken in Barnstorf werden technisch so ausgestattet, dass man per App die Öffnungszeiten erfahren kann. Berechtigte Nutzer sollen zudem die technische Möglichkeit erhalten, die Schranke, die übrigens näher nach Barnstorf verlegt wird, bei Bedarf zu öffnen.

Der Ortsbürgermeister erinnerte auch an den Dorferneuerungsplan für Barnstorf und die Möglichkeit, Landesmittel abzurufen. In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis „Unser Dorf hat Zukunft“ sollen Bänke installiert und beispielsweise eine Erinnerungstafel an den alten Bohrturm in Barnstorf erstellt werden. „Wir stehen dafür in Kontakt mit dem Wolfsburger Institut für Stadtgeschichte“, sagte Bachmann.

Kandidaten für Bürgermedaille gesucht

An die Bevölkerung erging zudem der Aufruf, verdiente Bürgerinnen und Bürger für die Büssingmedaille vorzuschlagen. Während Frank Poerschke(SPD) an den Wunsch eines Radweges von Neindorf nach Ochsendorf erinnerte, bat man zuletzt um Terminänderung der geplanten Ortsratssitzung vom 7. November: „An diesem Tag nämlich spielt“, so berichtete VfL-Fan Bachmann, „Wolfsburg in der Europa-League.“

Von Burkhard Heuer

Nordsteimke atmet auf: Endlich beginnt der Umbau der so genannten Fünf-Arm-Kreuzung am Lindenhof. Die Stadt stellte bei der Sitzung des Ortsrates Barnstorf/Nordsteimke die Pläne vor. Noch in diesem Jahr soll die Maßnahme starten.Kosten: rund 800 000 Euro.

13.09.2019

Der Herbstmarkt der Kunsthandwerker auf Burg Neuhaus ist eines der beliebtesten Events in der Deutschland. Vom 20. bis 22. September findet die 30. Auflage statt.

12.09.2019

Der Rollerclub Velstove unternimmt jedes Jahr eine Mehrtagefahrt. Diesmal geht es in den Süden.

12.09.2019