Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde 485 Unterschriften gegen Ausbau der Sandkrugkreuzung
Wolfsburg Vorsfelde 485 Unterschriften gegen Ausbau der Sandkrugkreuzung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 04.05.2017
Gegen den Ausbau der Sandkrugkreuzung: Manfred Beiler (l.) übergab Ortsbürgermeister Hans-Jürgen Friedrichs die Liste mit 485 Unterschriften.
Gegen den Ausbau der Sandkrugkreuzung: Manfred Beiler (l.) übergab Ortsbürgermeister Hans-Jürgen Friedrichs die Liste mit 485 Unterschriften. Quelle: Sylvia Telge
Anzeige
Wolfsburg

Der Alternativvorschlag: eine Verschwenkung der L290.

„Ich weiß, dass der Rat darüber entscheidet“, erklärte Beiler, der die Bürgerinitiative gegründet hatte. Der Ortsrat könne zwar nur empfehlen, aber das Votum habe großen Einfluss, ist sich Beiler sicher. Deshalb bat er die Ortsrats-Mitglieder bei der „Entscheidungsfindung die Belange von betroffenen Bürgern zu bedenken. „Wir leiden schon unter dem hohen Verkehrsaufkommen“, so Beiler. Kommt das neue Mega-Baugebiet in Hehlingen/Nordsteimke noch dazu, wären Lärm und Emissionswerte für die Anwohner noch höher und „die Lebensqualität verschlechtere sich noch weiter“.

Hans-Jürgen Friedrichs kann die Sorgen der Bürger gut verstehen und versicherte, dass sich die Mitglieder des Ortsrates „große Gedanken“ über das Thema gemacht hätten.

Am 7. Juni gibt es zum geplanten Baugebiet Hehlingen/Nordsteimke eine weitere gemeinsame Sitzung mit den vier betroffenen Ortsräten - im Ratssitzungssaal. Da gehe es um Verkehr, so der städtische Ortsratsbeauftragter Benno Scheid. Das neue Baugebiet stand schon gestern auf der Tagesordnung des Ortsrates: Das Gremium stimmte der Städtebaulichen Rahmenplanung ohne Diskussionen einstimmig zu, ebenso dem Aufstellungsbeschluss zum Infrastruktur-Bebauungsplan.

syt