Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen Weltpremieren auf der IAA: VW zeigt neues Markenlogo und präsentiert den ID.3
Wolfsburg Volkswagen Weltpremieren auf der IAA: VW zeigt neues Markenlogo und präsentiert den ID.3
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:33 10.09.2019
Die neue VW-Elektromobilität: ID3. Quelle: dpa
Wolfsburg

Volkswagen startet in eine neue, digitale Ära: Am Montagabend präsentierte die Marke auf der Automobilmesse IAA in Frankfurt sein neues Logo und den vollelektrischen ID.3. Gleichzeitig zur Logo-Präsentation in Frankfurt fiel auch auf dem Markenhochhaus im Wolfsburger Werk der Vorhang – und das beleuchtete neue VW-Logo strahlte in den Himmel“.

Das neue Logo – flacher und flexibler

„New Volkswagen“ – so nennt Volkswagen seinen neuen Markenauftritt. Das neue Logo ist flacher als das bisherige und präsentiert sich in 2D-Optik. Es zielt laut auf eine „hohe Flexibilität“ und „digitale Anwendungen“.

Das neues Logo am VW-Markenhochhaus. Quelle: Boris Baschin

Es sei moderner, klarer und einfacher. Die Farben blau und weiß bleiben erhalten, ergänzt von einem weiteren Blauton. Das erlaube weitere Farbvarianten. Der neue Markenauftritt umfasst nicht nur die Pkw, sondern auch VW Nutzfahrzeuge .Volkswagen war es wichtig, das neue Logo in Frankfurt und zuhause in Wolfsburg zeitgleich zu präsentieren – per Livestream auf der Volkswagen-Homepage wurden beide Ereignisse übertragen.

Den ID.3 sieht VW als Hoffnungsträger an

Außerdem enthüllte Volkswagen auf der „Group Night“ seinen neuen Hoffnungsträger: den elektrischen ID.3. Mit dem ID.3 startet Volkswagen die Modellpalette seiner neuen ID-Familie. Nach Käfer und Golf soll der ID.3 der nächste massentaugliche Verkaufsschlager werden und ebenso wie seine beiden Vorgänger die Marke Volkswagen in eine neue Ära führen – auch dafür steht die „3“. Er soll bis zu 150 KW (203 PS) leisten und ab Mitte 2020 zu den Kunden rollen. Für die Akkus will VW eine achtjährige Garantie (oder 160.000 Kilometer) übernehmen.

Von außen klein wie ein Golf, im Innenraum so viel Platz wie im Passat. Der neue vollelektrische ID.3 von VW.

„Wir wollen die Elektromobilität emotionalisieren“, sagte Chefdesigner Klaus Bischoff. Der ID.3 habe bewusst ein „lustiges Gesicht“ und schaue „positiv“ in die Welt. Auch Jürgen Stackmann, Markenvorstand Vertrieb, Marketing und After Sales, betonte: „Der neue Markenauftritt markiert den Start einer neuen Ära für Volkswagen.“

Laut Silke Bagschick – sie ist verantwortlich für den Vertrieb der neuen Elektro-Familie – wird der ID.3 „schon für unter 30 000 Euro“ erhältlich sein. Er verkörpere den „Start in die emissionsfreie Mobilität.“

Der Auftakt in eine neue Elektromobilität

Auch Volkswagen-Konzernchef Herbert Diess betonte: „Der ID.3 ist der Auftakt einer neuen Elektromobilität“. Bis 2028 werde der Konzern fast 70 neue Elektro-Autos präsentieren. „Es gibt überzeugende Fahrzeuge in allen Segmenten.“ Das hätten Audi mit dem e-tron und Porsche mit dem Taycan sowie Volkswagen mit dem ID.3 bewiesen. Für ihn stehe fest: „Das ist die Zukunft der individuellen Mobilität. Das Auto hat noch eine große Zukunft vor sich.“ Auch wenn einige Kritiker das anders sehen. Diess: „Wir sind da anderer Meinung.“

Von der Redaktion

Das neue Logo wird zeitgleich auf dem Markenhochhaus in Wolfsburg und auf der IAA IAA in Frankfurt enthüllt. VW präsentiert seinen neuen Markenauftritt und feiert mit dem neuen, voll elektrischen ID.3 Weltpremiere. Die Marke Volkswagen läutet damit eine neue Ära ein.

09.09.2019

Es geht um eine Äußerung von Herbert Diess in der Talkshow von Markus Lanz. Der VW-Chef hatte zu den Abgasmanipulationen gesagt: „Das, was wir gemacht haben, war Betrug.“ Jetzt soll Diess am Landgericht Duisburg zur Klärung des Sachverhalts befragt werden.

09.09.2019

Wie ein Mondaufgang: Groß, rund und weiß thront das verhüllte neue VW-Logo auf dem Markenhochhaus. Ein Volkswagensprecher erklärt, wo eigentlich der Unterschied zum bisherigen liegt.

08.09.2019