Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen WM-Heldin des US-Teams ist neue VW-Botschafterin
Wolfsburg Volkswagen WM-Heldin des US-Teams ist neue VW-Botschafterin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:59 10.07.2019
VW-Markenbotschafterin: US-Fußballerin Alex Morgan. Quelle: Brad Smith/isiphotos.com
Herndon

Die US-Fußballerinnen haben bei der Weltmeisterschaft in Frankreich ihren Titel verteidigt. Maßgeblichen daran beteiligt war die neue Markenbotschafterin von Volkswagen of America: Alex Morgan. Die Stürmerin avancierte mit sechs Toren und vier Vorlagen zur Topscorerin der Titelkämpfe. Alleine beim historischen 13:0-Sieg zum WM-Auftakt gegen Thailand erzielte die 30-Jährige fünf Treffer.

Volkswagen ist bis mindestens 2022 Partner des US-Fußballverbandes

Alex Morgan ist eine starke, engagierte Verfechterin des Fußballsports und hat in den letzten Jahren Millionen Menschen inspiriert. Ihre Bemühungen haben gezeigt, dass wir den Weg für die nächste Generation ebnen und ihr Ziel ändern“, sagte Jim Zabel, Senior Vice President Marketing von Volkswagen of America, kürzlich bei der Vorstellung von Morgan als neue Markenbotschafterin. Der Vertrag mit dem Superstar des US-amerikanischen Fußballs, der bei den Orlando Pride spielt, läuft vorerst bis Mai 2021. Darüber hinaus ist Volkswagen bis mindestens 2022 Partner des US-Fußballverbandes.

Wandel in Richtung Elektromobilität

Morgan soll Volkswagen in den USA dabei unterstützen, die Neupositionierung des Unternehmens auf und neben dem Platz zu kommunizieren. Unter dem Claim „Drive Bigger“ ist unlängst eine großangelegte Kampagne an den Start gegangen, die den Wandel des Autoherstellers in Richtung Elektromobilität aufzeigt.

Zum Auftakt der Partnerschaft zwischen Alex Morgan und Volkswagen ging in den USA ein Werbespot mit dem Titel „Inspire“ online. Dieser zeigt eine Nachwuchsfußballerin, die auf den Spuren ihres Vorbilds Alex Morgan wandelt.

Von der Redaktion

Die Grünen und die Autoindustrie: Was auf den ersten Blick nicht unbedingt zusammenpasst, verstand sich am Dienstag in Wolfsburg ganz gut. Der Bundestagsfraktionschef Anton Hofreiter besuchte den Betriebsrat im VW-Werk für einen regen Gedankenaustausch zum Thema Elektromobilität.

10.07.2019

VW und der amerikanische Rivale Ford haben bereits eine Partnerschaft vereinbart – bei Pick-ups und kleinen Nutzfahrzeugen. Nun könnten die Autoriesen ihre Zusammenarbeit ausweiten und so noch stärker die Weichen für die Zukunft stellen.

09.07.2019

Vor allem in China gab es ein kräftiges Plus bei den Auslieferungen. Eine Trendwende auf dem größten Einzelmarkt für VW ist aber noch nicht absehbar.

09.07.2019