Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen Video von der Hauptversammlung: Das plant VW für 2021
Wolfsburg Volkswagen

Volkswagen - Livestream von der Hauptversammlung in Wolfsburg

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:10 30.09.2020
VW informiert auf seiner Hauptversammlung über das Geschäftsjahr 2020. Quelle: Kay Nietfeld/dpa
Anzeige
Wolfsburg

Wegen der Corona-Pandemie hatte Volkswagen seine 60. ordentliche Hauptversammlung im Mai absagen müssen. Die Veranstaltung wurd am heutigen Mittwoch virtuell nachgeholt. Auf der Hauptversammlung informierte die Volkswagen AG unter anderem über das Geschäftsjahr 2020 und gibt einen Ausblick auf 2021.

Video der VW-Hauptversammlung 2020

Anzeige

Volkswagen steht vor riesigen Herausforderungen, hat aber auch einige Asse im Ärmel. Eines davon heißt China. Natürlich hat der Lockdown im Frühjahr auch den Volkswagen-Konzern hart getroffen. Im ersten Halbjahr brach das Ergebnis von plus 7,6 Milliarden Euro auf minus 2,7 Milliarden ein.

Auf eine Dividende müssen die Aktionäre aber nicht verzichten. Die einst versprochene Erhöhung von 30 Prozent fällt aber aus, es bleibt bei der Ausschüttung von 4,80 Euro je Stammaktie und 4,86 Euro je Vorzugsaktie - so wie letztes Jahr.

Der VW-Wochenüberblick als Newsletter

Alle wichtigen Volkswagen-News frisch ab Werk, jeden Dienstagnachmittag im E-Mail-Postfach.

Dass der Konzern trotz des verheerenden Absatzeinbruchs und tiefroter Zahlen trotzdem an der Zahlung festhält, gilt als ein Signal der Zuversicht. Tatsächlich dürfte das dritte Quartal wieder besser aussehen. Zuletzt ging es bergauf. Wahrscheinlich wird der Vorstand für das Gesamtjahr sogar ein kleines Plus in Aussicht stellen.

Dass VW bisher besser durch die Krise gekommen ist, als die Konkurrenz, liegt zum einen am großen Finanzpolster, mit dem der Konzern in das Jahr gestartet war und natürlich am China-Geschäft. Die befindet sich wieder im Aufwind. Die Verkäufe legten in den letzten Monaten sogar gegen über dem Vorjahr wieder zu. Schon im zweiten Quartal konnten die chinesischen Gemeinschaftsunternehmen ihr operatives Ergebnis steigern. China ist für VW der wichtigste Markt, 40 Prozent der Fahrzeugverkäufe des Konzerns werden im Reich der Mitte abgewickelt. Jedes fünfte Fahrzeuge in China trägt mittlerweile ein Logo der Konzernmarken.

Von der Redaktion