Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen VW eröffnet neues Verpackungszentrum in Wilhelmshaven
Wolfsburg Volkswagen VW eröffnet neues Verpackungszentrum in Wilhelmshaven
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 21.05.2019
Offizielle Schlüsselübergabe: Erstmalig arbeiten die drei Marken Audi, Volkswagen und Volkswagen Nutzfahrzeuge in einem Verpackungszentrum zusammen. Quelle: Volkswagen
Wolfsburg

Volkswagen hat jetzt das neue Verpackungszentrum im Tiefwasserhafen Wilhelmshaven offiziell eröffnet. Dort ist erstmals ein von drei Marken des VW-Konzerns gemeinsam geplanter Verpackungsbetrieb von Grund auf neu entstanden und bietet perspektivisch über 500 neue Arbeitsplätze in der Region.

„Mit der Integration des Verpackungszentrums in Wilhelmshaven haben wir unser Versorgungsnetzwerk optimiert und senken damit die Logistikkosten für die Versorgung der Werke in Übersee“, sagte Astrid Lühring, Mitglied der Geschäftsführung Volkswagen-Konzernlogistik.

VW trägt damit nicht nur dem Trend zum Einsatz immer größerer Schiffe Rechnung, die in Wilhelmshaven ohne Einschränkungen abgefertigt werden können. Gleichzeitig wird mit dem markenübergreifenden Verpackungszentrums die Flexibilität bei der Nutzung der Verpackungskapazitäten erhöht.

„Die Entscheidung für den Standort Wilhelmshaven ist von strategischer Bedeutung für den Volkswagen-Konzern“, sagte Thomas Zernechel, Leiter der Volkswagen-Konzernlogistik. Der Jade-Weser-Port sei der einzige Tiefwasserhafen Deutschlands. „Mit dem dortigen Verpackungsstandort schaffen wir die direkte Anbindung an einen Hafen, über den der Transport unserer Teile mit den größten Schiffen der Welt möglich ist“, so Zernechel.

Vom Standort Wilhelmshaven aus versorgt VW mehr als 30 Werke mit allen Teilen und Komponenten, die auf den lokalen Märkten nicht beschafft werden können. Die Werke befinden sich in den USA, Mexiko, Ecuador, Brasilien, Argentinien, Algerien, Südafrika, China, Indien, Malaysia und Indonesien sowie in Russland. Diese Teile und Komponenten werden in rund 50 verschiedene Fahrzeugmodelle verbaut.

VW liefert von dem neuen Verpackungszentrum im Jade-Weser-Port aus rund 7000 verschiedene Fahrzeugteile wie etwa Scheinwerfer, Lenkräder oder Audiosysteme an die Überseeproduktionsstätten.

Von der Redaktion

Es ist ein echter Hingucker und auch von der technischen Seite her setzt der neue Rennwagen des Teams wob-racing Maßstäbe. Am Freitag stellten die Ostfalia-Studenten ihren neuen Boliden in der Autostadt vor.

20.05.2019

Volkswagen hat auch im April eher weniger Autos ausgeliefert. Der Absatz in China zeigt einen deutlichen Rückgang für den Autokonzern, aber auch im Heimatmarkt sieht es nicht gut aus.

17.05.2019

Digitalisierung und künstliche Intelligenz revolutionieren auch die Logistik in der Automobilbranche. Neuheiten und Trends wurden jetzt bei einem Kongress von Volkswagen in Wolfsburg vorgestellt.

17.05.2019