Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen VW besetzt viele Top-Posten im Personalbereich neu
Wolfsburg Volkswagen VW besetzt viele Top-Posten im Personalbereich neu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:50 02.07.2019
Volkswagen: Zahlreiche Führungsfunktionen werden neu besetzt. Quelle: dpa
Wolfsburg

Das Personalressort der Marke Volkswagen besetzt in diesem Sommer die Personalleitungen mehrerer Standorte und Gesellschaften neu. Darüber hinaus wird ein neuer Posten geschaffen, der die Personalarbeit der VW-Produktionsstandorte koordinieren soll.

Bei Volkswagen beginnt die Transformation

Die Transformation der Marke Volkswagen kann laut Personalvorstand Gunnar Kilian nur gelingen, wenn auch das Personalressort optimal aufgestellt sei. „Deshalb überarbeiten wir unsere Prozesse, wir digitalisieren, wir strukturieren neu, und wir setzen auf Top-Know-how unserer Führungsteams.“ Die personellen Veränderungen sollen auch die Zusammenarbeit zwischen Standorten und Gesellschaften fördern und bis spätestens September 2019 erfolgen.

Das macht Nicole Kösling:

Nicole Kösling, bisher Personalmanagerin bei der Volkswagen Group of America und Personalleiterin im Werk Chattanooga, wird neue Personalleiterin des Werks Wolfsburg. Es ist mit mehr als 50.000 Beschäftigten, davon rund 20.000 direkt in der Fahrzeugproduktion, das größte Automobilwerk von Volkswagen. Kösling folgt in ihrer neuen Funktion auf Jörg Maszutt.

Das macht Jörg Maszutt:

Jörg Maszutt, bisher Personalleiter des Werks Wolfsburg, verantwortet künftig die Personalarbeit der weltweiten Automobilwerke von Volkswagen. Er berichtet in dieser Funktion direkt an den Generalbevollmächtigten der Volkswagen AG und Personalleiter der Marke Volkswagen Pkw, Martin Rosik.

Das macht Andrea Morgan-Schwönwetter:

Andrea Morgan-Schönwetter übernimmt die Gesamtverantwortung Recruiting & Talent Marketing für die Volkswagen AG und berichtet in dieser Funktion direkt an den Personalvorstand Gunnar Kilian. Vor ihrem Eintritt bei Volkswagen zum Jahresbeginn war Morgan-Schönwetter unter anderem verantwortlich für das Personalmarketing der Telekom.

Das macht Susanne Scholtyssek:

Susanne Scholtyssek, bislang Personalleiterin der Technischen Bereiche der Marke Volkswagen Pkw, wird Leiterin der Hauptabteilung Personalwesen Geschäftsleitung und Produktion der Porsche AG in Zuffenhausen und übernimmt dort eine Schlüsselfunktion in der Personalarbeit. Scholtysseks bisherige Funktion als Leiter Personal der Technischen Bereiche der Marke Volkswagen Pkw übernimmt Dr. Dietmar Albrecht, bisher Leiter der Volkswagen Group China Academy.

Das macht Katrin Börsting:

Katrin Börsting, bislang Personalleiterin Werk Salzgitter, wird Geschäftsführerin Personal und Organisation der Volkswagen Osnabrück GmbH und folgt in dieser Funktion auf Burkhard Ulrich. Über Börstings Nachfolge in Salzgitter wird in Kürze entschieden.

Das macht Burkhard Ulrich:

Burkhard Ulrich, zuvor Geschäftsführer Personal und Organisation der Volkswagen Osnabrück GmbH, wird Senior Vice President Human Resources and Organization der Volkswagen Group of America, Chattanooga Operations. Er folgt in dieser Funktion auf Nicole Kösling.

Das macht Sebastian Krapoth:

Sebastian Krapoth, bisher Sprecher der Geschäftsführung der Volkswagen Group Services GmbH, wird Vorstand Personal Volkswagen Slovakia. Auf Krapoth folgt Hartmut Rickel als neuer Sprecher der Geschäftsführung der Volkswagen Group Services. Zugleich wird Thorsten Falk, bisher Geschäftsführer Personal und Organisation der Volkswagen Group Retail Deutschland, in die Geschäftsführung der Volkswagen Group Services berufen.

Das macht Stefan Baier:

Stefan Baier, Projekt Manager HR Leadership bei Audi, wird Executive Vice President Human Resources bei der Volkswagen Group of America (VWGoA) und Chief Human Resources Officer North American Region Volkswagen.

Von der Redaktion

Seit 30 Jahren fördert Volkswagen in Kooperation mit dem Internationalen Auschwitz Komitee die Gedenkstättenarbeit in dem früheren Konzentrationslager. Die beiden Multivan-Kleinbusse sollen Besucher und Helfer befördern.

01.07.2019

Bei der ADAC Deutschland Klassik erkunden die Teilnehmer an drei Tagen mit Ihren Oldtimern die Landschaften um Wolfsburg. Dabei bildet die Autostadt den Start- und Zielpunkt. Zuschauer können die automobilen Schätze ganz nah erleben.

01.07.2019

Nach einer Verzögerung wegen des schwierigen Marktes hat Volkswagen nun seine Tochter Traton an die Börse gebracht. In Frankfurt und Stockholm werden die Papiere der Lastwagensparte gehandelt. Die ersten Zahlen hätten aus Konzernsicht aber sicher besser sein dürfen.

28.06.2019