Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen VW-Mitarbeiter unterstützen Heidi und die Schiller-Schule
Wolfsburg Volkswagen VW-Mitarbeiter unterstützen Heidi und die Schiller-Schule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:01 09.10.2019
Gudrun Albertz, 1. Vorsitzende des Heidi Fördervereins, freute sich über die Spende aus dem Fußballturnier der Volkswagen Konzernbeschaffung, den ihr Michael Bäcker (links) und Lukas Leibenguth von der Volkswagen Konzernbeschaffung übergaben. Quelle: Matthias Leitzke
Wolfsburg

Volkswagen- Mitarbeiter aus der Konzernbeschaffung spendeten 5300 Euro an den „Heidi Förderverein für krebskranke Kinder“ sowie an den „Förderverein der Friedrich-von-Schiller Schule Vorsfelde“. Die Spende, die sich die beiden Organisationen je zur Hälfte teilen, kam beim Fußballturnier der Volkswagen Konzernbeschaffung zusammen.

VW: Fußballbegeisterte Kollegen aus der ganzen Region

„Auch in diesem Jahr durften wir wieder fußballbegeisterte Kolleginnen und Kollegen aus unterschiedlichsten Marken und Regionen bei uns in Wolfsburg begrüßen“, sagte Michael Bäcker, Leiter Volkswagen Beschaffungsbereich Connectivity.

Heidi: Schnelle und unbürokratische Hilfe für betroffene Familien

Gudrun Albertz, 1. Vorsitzende des Heidi-Fördervereins, freute sich über die Spende, die im Verein gute Verwendung findet: „Wir setzen das Geld für die schnelle und unbürokratische Hilfe von in Not geratenen Familien ein. Außerdem finanzieren wir mit dem Geld Ausflüge, bei denen die Familien einfach mal auf andere Gedanken kommen können. So waren wir jetzt im Snow-Dome in Bispingen.“

Schiller-Schule: Ein neues Spielgerät wird angeschafft

Auch der Förderverein der Friedrich-von-Schiller Schule Vorsfelde kann die Unterstützung gut gebrauchen, wie Förderschulrektorin Anke Pöcking berichtet: „Wir freuen uns darauf mit der Spende ein Spielgerät zu beschaffen, das unseren Schülerinnen und Schülern während der Pausen viele Bewegungsmöglichkeiten bieten wird.“

Förderverein unterstützt krebskranke Kinder seit 28 Jahren

Der Heidi Förderverein für krebskranke Kinder entstand vor 28 Jahren, um Eltern krebskranker Kinder während aber auch nach den Teils langwierigen und kostenintensiven Therapien finanziell zu unterstützen, beispielsweise für Fahrten der betroffenen Kinder und deren Geschwister in das Waldpiratencamp der deutschen Kinderkrebsstiftung in Heidelberg sowie Tages- oder Wochenendausflüge in Freizeit- und Erholungsparks.

Schul-Förderverein besteht seit über 20 Jahren

Der Förderverein der Friedrich-von-Schiller-Schule, der momentan mehr als 100 Mitglieder zählt, besteht seit über 20 Jahren. Mitglieder des Fördervereins, dem jederzeit beigetreten werden kann, sind Eltern und Mitarbeiter der Friedrich-von-Schiller-Schule. Ziel des Vereins ist die materielle Unterstützung der Schule, aber auch die Förderung der Zusammenarbeit zwischen Eltern, Schule und Einrichtungen des öffentlichen Lebens.

Von der Redaktion

Sie soll eine zentrale Pforte zur Welt von Volkswagen sein: Die Marke hat jetzt ihre neue Website gelauncht. Sie soll die Kommunikation mit dem Kunden effizienter gestalten und stark personalisiert sein. Weitere Schritte sollen folgen.

09.10.2019

Mittelfristig soll die ID-Familie um einen Kleinwagen mit einem Startpreis für unter 20 000 Euro ergänzt werden. Noch gibt es allerdings Probleme, diesen Preis zu halten. Helfen soll eine neue Entwicklung durch Seat in Spanien.

08.10.2019

Genau 70 Jahre ist es her, da übergab die britische Besatzungsmacht die Treuhänderschaft über das VW-Werk in Wolfsburg an die Bundesrepublik Deutschland. Die Weichen für den Welterfolg der Marke waren da schon gestellt.

08.10.2019