Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen VW-Mitarbeiter spenden mehr als 460 000 Euro
Wolfsburg Volkswagen VW-Mitarbeiter spenden mehr als 460 000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:22 20.12.2019
VW-Belegschaftsspende: Betriebsratschef Bernd Osterloh und Personalchef Martin Rosik mit dem Spendenscheck. Quelle: Volkswagen
Wolfsburg

Über die Volkswagen Belegschaftsspende aus dem Standort Wolfsburg stellen Belegschaft und Unternehmen in diesem Jahr mehr als 460 000 Euro für soziale Projekte und karikative Einrichtungen in der Region zur Verfügung. Das gute Ergebnis knüpft an die Erfolge der letzten Jahre an und kommt insgesamt 34 gemeinnützigen Projekten und Organisationen in der ganzen Region zu Gute – von Wolfsburg und Gifhorn über Helmstedt bis nach Haldensleben.

Personalleiter Martin Rosik: „Es macht mich stolz“

Martin Rosik, Personalleiter der Marke Volkswagen, freute sich über das Ergebnis und lobte das ehrenamtliche Engagement vieler Mitarbeiter: „Es macht mich sehr stolz, dass die Belegschaft unseres Stammwerks so viel Herz zeigt für die Hilfsbedürftigen in unserer Region. Und das nicht nur zur Weihnachtszeit, sondern während des gesamten Jahres. Viele engagieren sich auch in ihrer Freizeit ehrenamtlich in sozialen Einrichtungen. Gemeinsam mit dem Betriebsrat werden wir nun dafür sorgen, dass ihre großzügigen Spenden genau dort ankommen, wo sie so dringend benötigt werden.“

Bernd Osterloh: „Zusammenhalt endet für uns nicht am Werkszaun“

Betriebsratsvorsitzender Bernd Osterloh ergänz: „Die enge Verbindung von Belegschaft und Unternehmen mit unserer Region Wolfsburg, Helmstedt, und Gifhorn ist eine Stärke von Volkswagen. Für uns in der Belegschaft ist es darum völlig klar, dass wir auch an diejenigen denken, die nicht so viel Glück im Leben haben. Zusammenhalt endet für uns nicht am Werkszaun.“

Während der Verkündung der Gesamtsumme präsentierten Martin Rosik und Bernd Osterloh auch das neu-gestaltete Logo der Belegschaftsspende: „Mit dem neuen Logo bringen Unternehmen und Belegschaft symbolisch zum Ausdruck: ‚Wir übernehmen soziale Verantwortung in unserer Region!‘. Wir freuen uns schon jetzt darauf, das neue Logo im Zusammenhang mit vielen sozialen Projekten zu sehen“, betonten Personal- und Betriebsratschef.

Zusammen mit dem Unternehmen hat der Sozialausschuss des Betriebsrats aus den vielen Antragstellern jene Einrichtungen ausgewählt, die nun finanziell gefördert werden. Auch Vereine der Lebenshilfe, Projekte der Arbeiterwohlfahrt sowie Kindereinrichtungen und Selbsthilfegruppen werden durch die Spendenmittel unterstützt.

Von der Redaktion

2016 hat Thomas Schmall, Vorstand der VW-Komponente, die Aktion ins Leben gerufen – in den vergangen vier Jahren haben Mitarbeiter an die 3000 Geschenke an Bedürfte verschenkt.

20.12.2019

In der Abgasaffäre hat ein Gericht in Australien Volkswagen zu einer hohen Strafe verurteilt: Das Unternehmen soll wegen Verstößen gegen das Verbrauchergesetz umgerechnet 77,5 Millionen Euro zahlen. Das Unternehmen prüft nun, ob es das Urteil anfechtet.

20.12.2019

Noch liegen keine abschließenden Zahlen auf dem Tisch. Schon jetzt lässt Volkswagen aber durchblicken: Gewinn und Absatz werden sich 2019 bei der Hauptmarke erneut verbessern. Ein Wermutstropfen: In den deutschen Werken lässt die Produktivität laut Management noch zu wünschen übrig.

19.12.2019