Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen Golf I-Freunde kommen wieder nach Vorsfelde
Wolfsburg Volkswagen Golf I-Freunde kommen wieder nach Vorsfelde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 08.06.2019
Kult: Die Golf I-Freunde richten am 20. Juli ihr nächstes Treffen auf dem Vorsfelder Schützenplatz aus. Quelle: Boris Baschin
Wolfsburg

Er hat Volkswagen aus einer existenzbedrohenden Krise befreit. Er hat den Mythos GTI begründet und die Begeisterung fürs Cabrio neu entfacht: der Golf I. Am Samstag, 20. Juli, rollen viele Originale zurück in die Heimat: Die 1. Original Golf I IG lädt ab 10 Uhr zum Treffen auf den Vorsfelder Schützenplatz ein.

Hier eine Bilder-Galerie der letzten Treffen:

Das Golf I-Treffen auf dem Vorsfelder Schützenplatz bringt seit zehn Jahren Besitzer und Fans des Kultautos zusammen.

„Bei gutem Wetter erwarten wir bis zu 150 Autos“, sagt IG-Chef Jan Linnenkamp. Vier Fünftel der Teilnehmer kämen erfahrungsgemäß aus Deutschland, ein Fünftel aus dem europäischen Ausland – Österreich, Schweiz, Polen, Dänemark, Norwegen, Niederlanden. Sie reisen überwiegend mit gepflegten oder restaurierten Originalfahrzeugen an, „die Fans getunter Autos fahren eher zum Wörthersee“, berichtete Linnenkamp schmunzelnd.

Auch GTI, Caddy und Cabrio vertreten

Neben dem Golf I in allen Variationen gibt es natürlich auch den Ur-GTI, das erste Cabrio und den Caddy zu sehen. „Aber wir zeigen auch Fahrzeuge wie Scirocco oder Jetta, die auf dem Golf I basieren“, betont Linnenkamp. Er selbst hat die Qual der Wahl: In seiner Garage stehen ein Cabrio von 1979 und ein 1974-er Modell – wegen seiner spezifischen Form „Schwalbenschwanz“ genannt. „Wegen der kleinen Leuchten und der Sicke dazwischen“, erklärt der Experte. „Die gab es nur 1974 und 1975.“

Wer meint, der Golf I werde nur von der älteren Generation geliebt, der irrt: „Wir haben Mitglieder zwischen 19 und 75 Jahren“, betont Jan Linnenkamp. „Das Gros ist zwischen 30 und 50. Und alle haben eine spezielle Beziehung zum Golf I. Sei es als erstes Auto oder Wagen, auf dem sie ihre Fahrschule absolviert haben.“ Und manche sieht man heute noch regelmäßig auf der Straße – den rustikalen Caddy oder das bis 1993 gebaute Cabrio. Und natürlich den beliebten GTI mit den damals unglaublichen 110 oder 112 PS.

Schönsten Golf I werden prämiert

Mit leeren Händen sollen die Golf-I-Fans natürlich nicht wieder abreisen. „Die Teilnehmer wählen die schönsten Autos in verschiedenen Kategorien“, erklärt Jan Linnenkamp. Etwa der schönste GTI, das schönste Cabrio oder die weiteste Anreise – dafür gibt es Pokale. Für Besucher ist der Eintritt frei. Man sei dankbar für jeden Gast, so Linnenkamp, der die Golf I-Begeisterung der Teilnehmer teile. Und 2020 vielleicht mit einem eigenen Golf I anreise.

Von Carsten Bischof

Die Limousine von Volkswagen hat einen optischen Feinschliff bekommen – und begeistert durch ein aufwendiges Infotainmentsystem und neue Assistenzsystemen.

07.06.2019

Offiziell kommt der ID.3 erst 2020 in den Handel. In der Autostadt drehte jetzt ein Prototyp seine Runden.

07.06.2019
Volkswagen Partner bei Lenkungssystemen - Volkswagen Komponente und NSK kooperieren

Die Volkswagen Konzern-Komponente hat eine Kooperationsvereinbarung mit dem japanischen Lenksystemhersteller NSK geschlossen. Beide Unternehmen beschlossen eine vertiefte Entwicklungszusammenarbeit.

07.06.2019