Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen Umweltpreis für das Volkswagenwerk Wolfsburg
Wolfsburg Volkswagen Umweltpreis für das Volkswagenwerk Wolfsburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:20 30.09.2019
Effizient und ressourcenschonend: Das VW-Werk Wolfsburg wird mit einem Umweltpreis prämiert. Quelle: VW
Wolfsburg

Das Volkswagen Werk Wolfsburg erhält für seine effiziente und nachhaltige Produktion den „Lean & Green Management Award 2019“ in der Rubrik „Automotive OEM“. Das VW-Stammwerk setze sich in dem Wettbewerb gegen über 250 Werke aus mehr als zehn Ländern und 20 unterschiedlichen Industriezweigen durch.

Volkswagen sieht ökologische Verantwortung

„Wir sind stolz, dass sich unsere beharrliche Arbeit an der Einsparung von Ressourcen durchgesetzt hat und wir dafür mit dem renommierten ’Lean & Green Management Award’ ausgezeichnet werden“, sagte Stefan Loth, Leiter des Volkswagen Werkes Wolfsburg. „Am Standort Wolfsburg beweisen wir, dass eine effiziente Fahrzeugfertigung bei gleichzeitiger Schonung von Ressourcen nicht nur möglich, sondern sinnvoll ist. Denn die Produktion trägt auch eine ökologische Verantwortung. Der bewusste Einsatz von Rohstoffen und Energie spielt in unserem Umweltengagement eine tragende Rolle.“

Belegschaft hilft mit

Bei der Fertigungseffizienz konzentriert sich das Stammwerk von Volkswagen auf seine Strategie „PQM“ – Produktivität, Qualität und Mannschaft. Jährlich finden über 400 Workshops statt, mit denen die Wolfsburger Belegschaft die Prozesse verbessert und damit den Fertigungsaufwand pro Fahrzeug senkt. Dabei nutzt das Werk konsequent das Volkswagen Produktionssystem, das die Grundlagen, Standards und Methoden beschreibt, nach denen die Fertigungsprozesse konzipiert, ausgeführt und permanent weiterentwickelt werden.

Stammwerk setzt auf Nachhaltigkeit

Auch beim Thema Nachhaltigkeit und der Umsetzung des Umweltprogramms „Zero Impact Factory“ ist das Stammwerk von Volkswagen auf Kurs. Ein wichtiger Baustein zur Umweltschonung und Förderung der biologischen Vielfalt sind zum Beispiel die auf dem Werkgelände ansässigen Betriebswasserbecken. Durch den internen Betriebswasserkreislauf durchläuft jeder Tropfen Wasser den Standort etwa vier bis sechs Mal und trägt dazu bei, den Wasserverbrauch pro Fahrzeug sehr gering zu halten.

Von der Redaktion

Der erste Prozesstag ist vorbei - und schon jetzt steht beim Musterklage-Verfahren gegen VW fest, dass es ein langer und mühsamer Prozess wird. Von einer zentralen Forderung können sich die 470.000 Kläger aber schon jetzt verabschieden.

30.09.2019

Gute Laune, viel Charme – und absolut ohne Sinn. Ein Auto wie den vom neuen ID.3 abgeleiteten Buggy hätte man bei jedem erwartet, aber nicht bei VW. Dabei hat diese Lebenslust durchaus Tradition.

27.09.2019

Gut vorbereitet auf Nässe, Nebel und Frost: Die Autostadt in Wolfsburg bietet Fahrsicherheitstrainings an, mit denen Autofahrer sicher auf wetterbedingte Herausforderungen im Herbst und Winter reagieren können.

27.09.2019