Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen QR Code, iPad und Golf GTI: So digital ist die Ausbildung bei VW
Wolfsburg Volkswagen QR Code, iPad und Golf GTI: So digital ist die Ausbildung bei VW
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:04 24.10.2019
So digital ist die Ausbildung bei VW: Beim Zukunftsforum Ausbildung stellten Azubis ihre Projekte vor. Auch der gläserne Golf war dabei. Quelle: Britta Schulze
Wolfsburg

Wie viel Digitalisierung steckt in den Ausbildungsberufen von Volkswagen? Das „Zukunftsforum Ausbildung“ lieferte gestern im VW-Werk eine Bestandsaufnahme dazu. Und die fiel sehr positiv aus. „In unserer Ausbildung steckt schon ziemlich viel Digitalisierung“, stellte Ralph Linde, Leiter der Volkswagen Group Academy, erfreut fest.

VW nimmt das Thema so wichtig, dass auch Personalvorstand Gunnar Kilian sich bei einem Rundgang informierte. Erstklassig qualifizierte Fachkräfte seien auch im digitalen Zeitalter, „Grundlage für technische Topleistungen und nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg“, erklärt er.

50 Azubis stellten ihre Projekte beim Zukunftsforum zuvor

Rund 50 Azubis von allen deutschen VW-Standorten waren bei dem Forum vertreten und stellten Projekte vor, die sie selbst ausgedacht und selbst entwickelt haben. „Hier zeigen junge Menschen, was sie können“, hob der Vorsitzende des Bildungsausschusses Gerardo Scarpino hervor. Und sie könnten viel. Scarpino forderte, dass die Fachabteilungen den Azubis „noch mehr Möglichkeiten geben und noch mehr Auszubildende und Dual Studierende einsetzen. Wir müssen in Zeiten der Digitalisierung endlich die Themen Ausbildung, Weiterbildung und Kompetenzerwerb im Beruf zusammenführen und einheitlich gestalten.“

Ein „reales Bild“ soll das Forum zeigen

Beim Zukunftsforum ging es nicht darum, irgendwelche Highlights zu präsentieren, sondern ein „reales Bild abzubilden“, unterstrich Christoph Görtz, Leiter Berufsausbildung. Trotzdem waren einige sehr ungewöhnliches Projekte zu sehen: zum Beispiel der originalgetreue Nachbau eines R2D2-Roboters, den alle Star-Wars-Fans lieben würden. Er ist ein echter Hingucker, den Julian Petter für seine Abschlussarbeit seiner Mechatroniker-Ausbildung entwickelte.

„Der ‚R2D2‘-Nachbau macht anschaulich, wie viel IT heute in der Mechatronik zum Einsatz kommt“, erklärt der junge Mann. Bei der Umsetzung halfen ihm vier Kollegen. Ein Hingucker war auch die Maschine, die M&M-Schokolinsen in kleine Behälter füllt und mit einem QR-Code versieht, der Infos zu Haltbarkeit und ähnliches gibt.

Sogar ein Glücksspielautomat wurde entwickelt

Nicht weniger interessant ist der Glücksspielautomat, den angehende Elektroniker für Automatisierungstechnik entwickelten. Wie Azubis eines Automobilbauers auf diese Idee kamen, erklärte Cynthia Bigas: „Wir wollten etwas Ausgefallenes und Lustiges machen.“ Das ist „Augmented Reality“ – eine Anwendung zur visuellen Lernunterstützung am Beispiel einer Druckgussmaschine – nicht unbedingt. Aber sie hilft, komplizierte Sachverhalte zu verstehen und ist ein Beitrag zum selbstständigen Lernen: Mit Hilfe von QR Codes und Barcodes, die auf der Druckgussmaschine angebracht sind, lassen sich mit einen iPad Informationen zu Bauteilen abrufen.

Spannend ist auch das Projekt „e-Golf“ bei dem Azubis komplett auseinanderbauten, um zu sehen, wo überall Kabel verbaut sind. Heraus kam ein gläserner Golf, der zwar anders aussieht, aber fahrbereit ist. Ein Vorzeige-Azubi-Projekt ist sich sicherlich der Golf GTI „Aurora“, den VW-Auszubildende für das GTI-Treffen am Wörthersee entwickelten. Natürlich war er auch beim Zukunftsforum zu sehen.

Lesen Sie auch:
Der Livestream zur Golf-Präsentation

Von Sylvia Telge

In wenigen Stunden zeigt Volkswagen den Golf der achten Generation. Für diesen besonderen Akt hat sich VW auch einen originellen Werbe-Gag einfallen lassen: die Skulptur an der Braunschweiger Straße ist ebenfalls verhüllt worden.

24.10.2019

Am Donnerstagabend feierte der neue VW Golf 8 in Wolfsburg Weltpremiere. Hier können Sie die große Bühnenshow noch einmal im Livestream nachverfolgen.

24.10.2019

Die Erwartungen an ihn könnten kaum höher sein: Der Golf ist seit jeher das „Brot-und-Butter-Modell“ von Volkswagen. Nun geht die achte Auflage an den Start. Für den größten Hersteller der Welt hat das Auto eine enorme Bedeutung. Da darf nichts schiefgehen.

24.10.2019