Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen Geständnis bei Prozessauftakt zu Millionen-Klau bei Volkswagen
Wolfsburg Volkswagen Geständnis bei Prozessauftakt zu Millionen-Klau bei Volkswagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:30 01.11.2019
Die beiden Angeklagten sollen 2017 im Osnabrücker Volkswagen-Werk 132 Motoren im Wert von 1,8 Millionen Euro gestohlen haben. Quelle: Philipp Hülsmann/dpa
Osnabrück

Im Prozess um einen Motorendiebstahl im Millionenwert hat einer der beiden Angeklagten zum Auftakt am Freitag ein Geständnis abgelegt. Er räumte vor dem Landgericht Osnabrück die komplette Tat ein. Der zweite Angeklagte bestritt die Beteiligung an den Diebstählen.

Beiden Männern wird vorgeworfen, 132 Motoren im Wert von 1,8 Millionen Euro gestohlen zu haben. Ein Hintermann soll dem 26-Jährigen und dem 32 Jahre alten Mann pro Motor 1200 Euro geboten haben. Insgesamt hätten sie aber nur 35.000 Euro erhalten. Bei einer Verurteilung wegen gewerbsmäßigen Diebstahls drohen den Männern Gefängnisstrafen von bis zu 15 Jahren.

Von RND/lni

Die Konjunktur schwächt sich ab, trotzdem konnte Volkswagen gute Zahlen für das dritte Quartal 2019 vorlegen: Unterm Strich legte das Ergebnis von Juli bis September im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von rund 2,7 Milliarden auf knapp 3,8 Milliarden Euro zu.

31.10.2019

Bei der Fahrt zur Arbeit im Wolfsburger VW-Werk entdeckte er seine Begeisterung: Hartmut Mayer ist leidenschaftlicher Anhänger des Golf GTI. Seit Jahrzehnten ist er auf Fantreffen unterwegs und hat auch seinen eigenen Fanclub gegründet.

31.10.2019

Mit der VW-Spende sollen ein Digitalisierungsprojekt zur Identitätsforschung von Holocaust-Opfern sowie pädagogische Konferenzen der Internationalen Jugendbegegnungsstätte in Oświęcim (Polen) finanziert werden.

30.10.2019