Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen Neue VW-Wurst: Zur Weltpremiere gibt es eine Golf-Currywurst
Wolfsburg Volkswagen Neue VW-Wurst: Zur Weltpremiere gibt es eine Golf-Currywurst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:38 23.10.2019
Besondere Gratulation: Das Team der werkseigenen Fleischerei um den gelernten Fleischermeister und Produktionsleiter Tobias Gent (rechts) bringt eine zur Golf-Premiere eine Sonderedition Currywürste auf den Markt. Quelle: Volkswagen
Wolfsburg

Der Golf ist ein absoluter Bestseller: Über 35 Millionen Mal wurde er in seiner Geschichte produziert. Wahrscheinlich nur ein Produkt aus dem Hause Volkswagen kann es mit dieser Erfolgsgeschichte aufnehmen: Die berühmte Currywurst aus der hauseigenen Metzgerei. Beide Kult-Produkte werden jetzt, zur Weltpremiere des neuen Golf 8, zusammengeführt. Denn die Volkswagen Service Factory bringt zu diesem Anlass eine Sonderedition von rund 35 000 Packungen der Currybockwurst in den Handel. Auf den Verpackungen und dem Schäldarm der Würste prangt der Schriftzug „Golf 8“.

Golf und Currywurst – das passt

„So wie der Golf, ist auch die Volkswagen Currywurst ein zeitloser Klassiker, der sich über Jahrzehnte hinweg immer wieder neu erfunden und an die Bedürfnisse unserer Kunden angepasst hat“, sagt Tobias Gent aus der Fleischerei des Werkes Wolfsburg. „Beide Produkte sind heute Ikonen, die für höchste Qualität stehen. Nicht nur was die Inhaltsstoffe angeht, sondern auch was das Herzblut betrifft, mit dem wir Beides täglich in Wolfsburg fertigen. Egal ob in der Fahrzeugproduktion oder in unserer werkeigenen Fleischerei.“

Ab sofort im Handel erhältlich

Verkauft wird die Sonderedition ab sofort in den Souvenir-Shops der Volkswagen Standorte Wolfsburg, Emden, Hannover, Braunschweig, Salzgitter und Kassel. Aber natürlich liegt das Sonderprodukt auch in Kürze in den Regalen der Edeka-Märkte, die die Volkswagen Currywurst ständig im Sortiment haben.

Auf der Verpackung und auf der Wurst selbst prangt der Schriftzug „Golf 8“. Quelle: Volkswagen

Kult über die Werksgrenzen hinaus

Das leckerste „Volkswagen Originalteil“, wie es per Siegel deklariert wird (Teilenummer 199 398 500 A), hat einen kometenhaften Aufstieg hinter sich und erfreut sich mittlerweile weit über die Werksgrenzen hinaus großer Beliebtheit – und das nicht nur in Deutschland. Auch in über zehn weiteren Ländern ist der Klassiker mittlerweile erhältlich. Ähnliches gilt für den dazugehörigen VW-Gewürzketchup. Den haben die Kunden mittlerweile so lieb gewonnen, das eine kleine Änderung der Rezeptur im vergangenen Jahr in Wolfsburg beinahe zum handfesten Skandal führte – quasi „Ketchup-Gate“.

VW verkauft mehr Würste als Autos

Was Produktion und Absatz angeht, stellt die Wurst sogar das VW-Kerngeschäft in den Schatten. 2018 lieferte die Marke Volkswagen 6,2 Millionen Fahrzeuge aus, der Konzern etwa 10,8 Millionen. Im Vergleich dazu wurden im vergangenen Jahr rund 6,7 Millionen Currywürste verkauft. „Würde man die alle aneinander legen, würde die Currywurst-Kette von Wolfsburg bis nach Barcelona reichen“, erklärt Volkswagen-Sprecher Torsten Cramm mit einem Augenzwinkern. In Sachen Langlebigkeit hat die Wurst allerdings klar das Nachsehen gegenüber dem Golf – beim Verbraucher wird das gute Stück oft nicht alt.

Von Steffen Schmidt

Den Golf kennt jeder. Protoypen, die verworfen wurden, und Sondermodelle des VW-Klassikers sind jedoch weniger bekannt. Das Automuseum in der Dieselstraße hat einige Kuriositäten davon in der Sammlung.

23.10.2019

Während die optischen Änderungen marginal ausfielen, machte der Golf VI vor allem technisch gesehen große Sprünge. Vom Knieairbag bis zum Kurvenlicht markierte der Golf VI den Durchbruch der Sicherheits- und Komforttechnologien.

22.10.2019

Bundestrainer Joachim Löw, Peter Maffay, Schauspielerin Andrea Sawatzki und und und: Zahlreiche Promis werden am Donnerstag in Wolfsburg erwartet. Im Mittelpunkt steht jedoch ein „Local Hero“: Der Golf VIII feiert seine Weltpremiere. Zu erwarten ist eine gigantische Show. Die WAZ durfte hinter die Kulissen blicken.

22.10.2019