Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen Mobile Life Campus: Diskussion mit umstrittenem Kindertherapeuten
Wolfsburg Volkswagen Mobile Life Campus: Diskussion mit umstrittenem Kindertherapeuten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 24.08.2019
Dietmar Langer: Der Gesprächsgast ist Kinder- und Jugendtherapeut in Gelsenkirchen. Quelle: privat
Wolfsburg

„Auf eine gute Stunde mit …“ – das ist das neue Talk-Format von Volkswagen Kommunikation und AutoUni, das am Dienstag, 27. August, um 18 Uhr startet. Das Konzept: Im regelmäßigen Rhythmus wird ein Gast eingeladen, der eine spannende Geschichte zu erzählen hat – ein Bezug zu Volkswagen muss dabei nicht immer gegeben sein. Vorbereitet, organisiert und moderiert wird die Veranstaltung jeweils von einem Volontär der Kommunikation. Zum Auftakt erläutert der umstrittene Kinder- und Jugendtherapeut Dietmar Langer sein Behandlungskonzept für stark verhaltensauffällige Kinder. Die Veranstaltung findet auf dem Mobile Life Campus in Wolfsburg statt.

Was tun, wenn das Kinderheim der letzte Ausweg ist? Der Film „Elternschule“, eine Produktion des SWR, beleuchtet den Therapieansatz der Kinder- und Jugendklinik Gelsenkirchen für Säuglinge und Kinder mit psychosomatischen Erkrankungen und Verhaltensauffälligkeiten. Doch wie behandelt man Kinder, die sich weigern, etwas zu essen, mehr als 14 Stunden am Tag schreien oder sich aus Trotz blutig kratzen?

Grenzen setzen als Erziehungsprinzip

Der leitende Therapeut für pädiatrische Psychosomatik, Dr. Dietmar Langer, setzt mit seinem Team auf deutliche Grenzsetzung sowie Sicherheit und Schutz durch Autorität der Eltern. Doch dieser Therapieansatz ist umstritten. Während die einen von unzumutbaren Therapiezuständen sprechen, loben die anderen die Konsequenz. Auf den Film „Elternschule“ folgten Shitstorms und sogar eine Strafanzeige gegen die Kinderklinik.

Bei „Auf eine gute Stunde mit Dietmar Langer“ sprechen die Teilnehmer über seine Therapie, die Kritik an seiner Arbeit und über den Umgang mit Anfeindungen im Internet. Nach einem 45-minütigen Podiumsgespräch folgt im Anschluss eine offene Fragerunde für alle Gäste.

Von der Redaktion

Amateurclubs können sich jetzt auf Ausstattung wie bei den Profis freuen. Volkswagen startet eine große Trikot-Aktion, bei der Fußballvereine sich über ihren regionalen Händler hochwertige neue Outfits sichern können. Das brandneue VW-Logo dürfte also bald auf der Brust vieler Vereine prangen.

23.08.2019

Volkswagen wird elektrisch: Der Konzern weihte am Donnerstag im Braunschweiger VW-Werk die ersten 60 E-Ladepunkte ein. Ziel sind 36.000 Ladepunkte an europäischen Standorten.

22.08.2019

Neues Logo, neuer Markenauftritt, neuer ID.3 – Volkswagen will nach außen jünger und digitaler auftreten. Start ist auf der IAA in Frankfurt.

22.08.2019