Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen Mit einem Bus-Korso zur Großkundgebung nach Berlin
Wolfsburg Volkswagen Mit einem Bus-Korso zur Großkundgebung nach Berlin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 30.06.2019
IG Metall Großkundgebung: Im Korso starten die Mitglieder von Wolfsburg aus in Richtung Berlin.
Wolfsburg

Mit einem großen Buskorso werden mehr als 1 000 Wolfsburger IG Metall-Mitglieder am Samstag nach Berlin fahren. Anlass ist eine Großkundgebung der Gewerkschaft.

IG Metall startet von Standorten in Wolfsburg, Gifhorn und Helmstedt

Die Busse der Wolfsburger IG Metall starten von mehreren Standorten in Wolfsburg, Gifhorn und Helmstedt: In Wolfsburg starten die Teilnehmer ab dem VW-Parkplatz Sandkamp (gegenüber Shell-Tankstelle), VW Tor Ost (Jugend) und Firma Sitech. Die Abfahrt ist jeweils um 6.30 Uhr. „Wir freuen uns, dass trotz zu erwartender Hitze und frühmorgendlicher Abfahrtszeit zahlreiche Mitglieder unserem Aufruf gefolgt sind und sich angemeldet haben“, sagt Hartwig Erb, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Wolfsburg.

Mit der Großkundgebung #Fairwandel spricht sich die IG Metall für einen ökologischen Umbau der Industrie und eine demokratische Gestaltung des technologischen Wandels durch die Digitalisierung aus.

#Fairwandel: Digitale Transformation und ökologische Wende

„Wenn die Transformation und die ökologische Wende gelingen sollen, müssen wir mit vielen Menschen sichtbar und hörbar unsere Standpunkte deutlich machen – und dafür haben wir am Samstag die Gelegenheit“, sagt Ricarda Bier, Zweite Bevollmächtigte der Wolfsburger IG Metall.

Von der Redaktion

1500 Läufer beteiligten sich am „Charity Family and Friends Run“, einer Sportveranstaltung für VW-Mitarbeiter, deren Familien und Freunde auf dem VW-Werksgelände in Wolfsburg. Den Erlös des Laufs spendete Volkswagen jetzt an den Verein KindGerecht.

27.06.2019

Ein E-Auto per App mieten und gleich losfahren: Der Volkswagen-Konzern geht in Berlin nun mit einem eigenen Carsharing-Angebot namens WeShare an den Start. Ab sofort stehen 1500 Fahrzeuge bereit.

27.06.2019

Die auslaufenden Verträge der Leiharbeiter bei Volkswagen in Kassel sollen nicht verlängert werden. Der Betriebsrat hält diesen Schritt für unnötig und will die Beschäftigten halten.

26.06.2019