Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen Mit Stift und Skizzenbuch im VW-Werk
Wolfsburg Volkswagen Mit Stift und Skizzenbuch im VW-Werk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 24.11.2019
Künstlerbesuch: Sebastian Lörscher hielt die Produktion im Werk Wolfsburg zeichnerische fest. Quelle: Volkswagen
Wolfsburg

Ganz spezielle Ansichten vom Volkswagen Werk Wolfsburg sind jetzt beim Besuch des Autors und Zeichners Sebastian Lörscher entstanden. Mit Stift und Skizzenbuch durchstreift der Berliner die Straßen der Welt und hält seine Erlebnisse in Zeichnungen und Texten fest. Er erzählt von ihnen in seinen vielfach ausgezeichneten Graphic Novels und in inszenierten Lesungen. Seine letzten Projekte haben ihn nach Indien, Haiti, Nigeria und Österreich geführt.

Ansichten aus der Produktion

Künstlerisch betrachtet er nun auch seine Heimat Deutschland und in diesen Tagen: die Produktionshallen im Werk Wolfsburg. Dabei widmete er sich unter anderem Szenen aus dem Karosseriebau, bei denen der Unterbau für den Tiguan gefertigt wird: „Bei meinem Deutschland-Projekt erforsche ich einerseits die Menschen, die dieses Land bewohnen. Bei Reisen, während derer ich mich ohne feste Route durch die Republik bewege, versuche ich ein breit gefächertes Bild unserer Gesellschaft zu zeichnen“, erklärt Lörscher.

Lörscher faszinierte vor allem die Perfektion in der Produktion. Quelle: Volkswagen

Bei Volkswagen habe ihn besonders die Perfektion in der Produktion interessiert, mit der hochkomplexe Abläufe sehr routiniert verlaufen. „Diese Gleichzeitigkeit in Bildern festzuhalten, war mir wichtig. Und es hat mich gefreut, wie offen die Mitarbeiter auf meine Zeichen-Arbeit in ihrem Umfeld reagiert haben“, freut sich Lörscher.

Von der Redaktion

Kooperation verlängert - VW startet E-Carsharing in Hamburg

Die Kooperation zwischen Volkswagen und der Stadt Hamburg hat in den vergangenen Jahren viele Projekte nach sich gezogen. Für die nächste Zeit bis zum Weltkongress 2021 über intelligente Verkehrssysteme haben sich die beiden Partner viel vorgenommen.

24.11.2019
Auftakt zur Tarifrunde bei VW - IG-Metall gibt sich selbstbewusst und kämpferisch

Gerade hat die Tarifrunde 2020 begonnen, da machen IG-Metall und VW-Betriebsrat schon deutlich: Es wird hart gekämpft werden. Trotz Strukturwandels in der Industrie müsse es höhere Löhne geben.

23.11.2019

Der Wolfsburger Autobauer setzt trotz schwächelnder Zahlen weiter auf den wichtigsten Markt China. Im kommenden Jahr investiert VW 4 Milliarden Euro. Ein Großteil davon fließt in Elektromobilität.

22.11.2019