Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen Klaus Bischoff wird Konzern-Chefdesigner bei VW
Wolfsburg Volkswagen Klaus Bischoff wird Konzern-Chefdesigner bei VW
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:31 05.12.2019
Klaus Bischoff: Hier stellte er den ID.3 vor. Quelle: Roland Hermstein
Wolfsburg

Führungswechsel beim Volkswagen-Design: Klaus Bischoff, Designchef der Marke Volkswagen Pkw, übernimmt zum 1. April 2020 die Verantwortung für das Konzern-Design. Er soll beide Funktionen zunächst in Personalunion ausüben. Ab 1. Juli 2020 soll Jozef Kabaň dann die Leitung des Designs der Marke Volkswagen Pkw verantworten. Michael Mauer, bisher in Personalunion Leiter Konzern Design und Leiter Design Porsche, konzentriert sich nach dem Wechsel wieder auf seine Aufgabe bei Porsche.

Seit 2007 Designchef bei der Marke

Klaus Bischoff (57) ist Diplom-Designer und arbeitet seit 1989 bei Volkswagen. Seine berufliche Laufbahn begann er im Interieur-Design in Wolfsburg. 1996 wurde er Leiter Design-Konzepte. Nach weiteren verantwortlichen Funktionen als Leiter Interieur Pkw, Leiter Design Exterieur und Leiter Design Gesamtfahrzeug wurde Bischoff 2006 die Leitung des Design-Centers Wolfsburg übertragen. 2007 wurde er zum Designchef der Marke Volkswagen Pkw berufen.

Leitung in Personalunion

Michael Mauer (57) studierte Automobil-Design und begann 1986 bei Mercedes-Benz, wo er bis 2000 in verschiedenen Funktionen Design-Verantwortung trug. 2000 wechselte er als Executive Director Design zu Saab und leitete ab 2003 auch das Advanced Design von General Motors Europe. Seit 2004 ist Mauer Leiter Design der Porsche AG. Seit 2016 leitete er in Personalunion den Konzernbereich Design.

Kabaň kommt von Rolls Royce

Jozef Kabaň (46) ist Master of Arts und begann seine Berufslaufbahn 1993 im Exterieur Design bei Volkswagen. Zuletzt war er dort Teamleiter, und ab 1998 leitete er parallel auch das Exterieur Design bei Bugatti. 2003 wechselte er zu Audi, wo er ab 2006 das Exterieur Design in Ingolstadt leitete. Von 2008 bis 2017 verantwortete Kabaň das Design der Marke Škoda. 2017 wechselte er als Leiter Design zu BMW, ab 2019 als Leiter Design zu Rolls Royce.

Von der Redaktion

Damit will Volkswagen ausdrücken, dass der Golf über viele Generationen hinweg ein Teil des Lebens der Kunden war und auch in Zukunft sein wird.

04.12.2019

Im November verkaufte der Volkswagen 29.218 Neuwagen in Nordamerika. Das liegt an den neuen SUV-Modellen und den Rabatten zum „Black Friday“.

04.12.2019

Im Kontext der Diesel-Affäre haben Ermittler im Auftrag der Staatsanwaltschaft Räume von Volkswagen durchsucht. Erneut geht es um Betrugssoftware, die in der VW-Motorreihe EA 288 zum Einsatz gekommen sein könnte - was VW schon länger vehement bestreitet.

03.12.2019