Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen Käferfreunde restaurieren Jubiläumsmodell auf Oldtimer-Messe
Wolfsburg Volkswagen Käferfreunde restaurieren Jubiläumsmodell auf Oldtimer-Messe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 22.05.2019
Zurück in die Heimat: Der Käferclub überreicht den frisch restaurierten Käfer ans Automuseum. Quelle: Sebastian Bisch
Wolfsburg

Wie mache ich Oldtimer interessant für ein jüngeres Publikum? Indem ich einen Oldie zerlege und vor den Augen der Besucher wieder zusammenbaue. Das hat der 1. Käferclub Wolfsburg auf der Bremen Classic Motorshow mit einem Käfer getan und ihn jetzt dem VW-Automuseum an der Dieselstraße überreicht.

Damit rollte der Käfer quasi nach Hause: „Der Wagen gehört seit zwei Jahrzehnten zum Bestand zum Automuseum Volkswagen und befand sich in einem restaurationsbedürftigen Zustand“, sagt Susanne Wiersch von der Stiftung Automuseum Volkswagen. „Genau das richtige Objekt für den Käferclub, der für Auftritte bei Veranstaltungen ein Demonstrationsmodell zum Zerlegen gesucht hat.“

Sogar ein Achtjähriger half beim Schrauben mit

In der Tat: Die Macher der Bremen Classic Motorshow hätten nach einem Auftritt gefragt, der auch ein junges Publikum anspricht, berichtete Björn Schewe, Vorsitzender des Käferclubs. Er fragte beim Automuseum nach – und bekam den zinngrauen Mexiko-Käfer von 1985. „Ein Jubiläumsmodell zum 50. Geburtstag des Käfer“, erzählt Schewe. Mit mehreren Clubmitgliedern habe er den Käfer in Empfang genommen, untersucht und nötige Neuteile geordert. „Dann hatten wir auf der Bremer Messe drei Tage Zeit, ihn zu zerlegen, zu reinigen und neu aufzubauen“, sagt Schewe. Fünf Schrauber des Käferclubs übernahmen den Job – und waren am letzten Messetag tatsächlich fertig. „Trotz des großen Andrangs und vieler Fragen der Besucher“, schmunzelt Björn Schewe. „Sogar ein Achtjähriger hat uns zwischenzeitlich beim Schrauben geholfen“, sagt Schewe.

Käfer wird dauerhaft im Showroom in Detmerode ausgestellt

Nach der Bremer Messe zeigten die Käferfreunde das frisch restaurierte Auto beim Mai-Käfer-Treffen in Hannover und bei der Automeile in Wolfsburg. „Er ist ein Showcar“, stellt Björn Schewe klar. Das heißt: „Er soll Menschen gezeigt werden und nicht wieder in den Katakomben verschwinden.“ Deshalb rollt er auch schon bald weiter: „Nun soll er dauerhaft im Showroom von Volkswagen Classic Parts in Detmerode ausgestellt werden“, sagt Susanne Wiersch. Denn: VW Classic Parts gehört zu den Sponsoren – neben Stahlwerk Deluxe und Classic Construction –, die die Restauration überhaupt erst möglich gemacht haben.

Von Carsten Bischof

Die Elektroräder stehen Beschäftigten der IT-City von Volkswagen in Wolfsburg für Dienstfahrten zur Verfügung. Wenn das Pilotprojekt erfolgreich ist, soll es ausgeweitet werden.

22.05.2019

Internationalen Tag der biologischen Vielfalt am 22. Mai: Die Marken des VW-Konzerns unterstützen zahlreiche Projekte in Deutschland, Europa und sogar weltweit: von Aufforstung über Insektenhotels bis hin zum Moorschutz. Das Engagement soll noch ausgeweitet werden.

21.05.2019

Der Betrieb des Volkswagen-Konzerns in Wilhelmshaven optimiert die Belieferung der Werke in Übersee. Das Unternehmen schafft so im Tiefwasserhafen perspektivisch über 500 neue Arbeitsplätze in der Region.

21.05.2019