Impfen gegen Corona: VW impft Angehörige von VW-Beschäftigten
Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen Corona: Volkswagen impft erneut Angehörige von VW-Mitarbeitern
Wolfsburg Volkswagen

Impfen gegen Corona: VW impft Angehörige von VW-Beschäftigten

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:02 11.01.2022
Nicht mehr nur für Beschäftigte: Auch Angehörige können sich jetzt wieder bei Volkswagen impfen lassen.
Nicht mehr nur für Beschäftigte: Auch Angehörige können sich jetzt wieder bei Volkswagen impfen lassen. Quelle: Hendrik Schmidt
Anzeige
Wolfsburg

Omikron ist auf dem Vormarsch, Volkswagen reagiert: An alle deutschen Standorten wird das Impfangebot ausgeweitet. Ab sofort können auch wieder die nahen Angehörigen von Beschäftigten gegen Covid-19 immunisiert werden. Dabei bietet das Gesundheitswesen die Impfstoffe Biontech und Moderna an – je nach Alter und Empfehlung der Ständigen Impfkommission (Stiko).

Angehörigenimpfung: So funktioniert’s

– Berechtigt sind: Ehe- und Lebenspartner, Eltern volljährige Kinder und Geschwister– Impfstoff: Biontech oder Moderna– Anmeldungen per Mail an: impfung.wolfsburg@volkswagen.de– Betreff in Mail: Angehörigen-Impfung– Benötigte Infos: Bisherige Impfungen, Name; Verwandtschaftgrad und Geburstdatum des Angehörigen sowie Stammnummer des Beschäftigten– Anmeldeformulare: Als PDF im 360°-Net

Zum Kreis der Berechtigten zählen Ehe- und Lebenspartner sowie die volljährigen Kinder, aber auch die Eltern und erwachsene Geschwister. Möglich sind sowohl Erst- und Zweitimpfungen als auch die dritte sogenannte Booster-Impfung. Eine Impfung ist immer nur am Arbeitsort des Beschäftigten, nicht am Wohnort möglich.

Anmeldeformulare stehen im Intranet breit

Um nicht für Chaos zu sorgen, bittet das Volkswagen Gesundheitswesen allerdings darum, dass Beschäftigte ihre Angehörigen nur dann nur Impfung anmelden, wenn diese noch keinen Termin bei ihrem Hausarzt oder in einem öffentlichen Impfzentrum vereinbart haben.

Ansonsten sind die Anmeldungen für die Impfung bei Volkswagen ab sofort möglich. Die Vergabe der Termine läuft wieder über die sogenannten Ressourcenpostfächer der Standorte. in Wolfsburg ist das die E-Mail-Adresse impfung.wolfsburg@volkswagen.de. Dabei benötigt das Gesundheitswesen die Informationen zu den bisher erfolgten Covid-19-Impfungen. Diese werden über ein Anmeldeformular abgefragt, welches über das VW-interne 360°-Net erhältlich ist.

Terminvergabe von Verfügbarkeit des Impfstoffs abhängig

Das entsprechende PDF-Formular muss dann ausgefüllt und mit dem Stichwort Angehörigen-Impfung an das entsprechende Ressourcenpostfach geschickt werden. In der Mail, die auch von einer privaten Adresse aus geschrieben werden kann, müssen neben der Stammnummer des Beschäftigten auch Name, Vorname, Verwandtschaftsgrad und Geburtsdatum des zu impfenden Angehörigen genannt werden.

Soweit Impfstoff am Standort vorhanden ist, werden die zur Buchung nötigen TANs sowie die übrigen für die Impfung nötigen Unterlagen per Mail versendet Das Gesundheitswesen kann nur so viele TANs versenden, wie Impfstoff vorhanden ist. Termine werden kontinuierlich vergeben.

Volkswagen weist daraufhin, dass es in der Praxis je nach Standort einige Unterschiede geben kann. Beschäftigte sollten sich deswegen auf den Portalseiten des Standortes im Intranet über die standortspezifische Umsetzung des neuen Impfangebots informieren.

Von Steffen Schmidt