Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen Hier steigt die Weltpremiere des neuen Golf
Wolfsburg Volkswagen Hier steigt die Weltpremiere des neuen Golf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:30 22.10.2019
Wo gerade noch mit dem aktuellen Golf 7 geprobt wird, wird am Donnerstag Abend der Golf der achten Generation präsentiert. Quelle: Kai-Uwe Knoth
Wolfsburg

Die Automobilwelt blickt am Donnerstag gespannt nach Wolfsburg: Der neue Golf feiert dann in seiner Heimat Weltpremiere. Im Hafen 1, der erst in diesem Jahr fertiggestellten Event-Location, werden 600 Gäste aus dem In- Ausland erwartet – darunter 300 Journalisten aus 20 Nationen und zahlreiche Promis aus Sport und Showbusiness sowie der gesamte Vorstand von Marke und Konzern.

Die Vorbereitungen auf das Event der Spitzenklasse laufen natürlich auf Hochtouren. 300 Mitarbeiter verschiedenster Gewerke waren sieben Tage im Einsatz, um die Event-Halle herzurichten. Die WAZ durfte jetzt am Dienstagmittag schon einmal einen Blick hinter die Türen des Hafen 1 werfen.

Neuer Markenauftritt spiegelt sich überall wieder

Schon von weitem ist zu sehen, wer der Protagonist an diesem Abend sein wird: „The all-new Golf“ steht da in großen Lettern über dem Eingang des Hafen 1. Darunter an der Glasfassade prangen Detailaufnahmen aus den Designskizzen der achten Generation des Kult-Modells. Innen präsentiert sich die Event-Halle ganz im Zeichen des neuen Markenauftritts – in kräftigen, lebendigen Farben, dem neuen „Moving Frame“ und dem „Vibrant Sky“ in der gesamten Halle. Über allem strahlt das neue Volkswagen Logo.

Nachhaltige Event-Planung

Auch die Möblierung und das Catering gehören zum neuen Auftritt. Die Bar, die Lounge-Möbel, ja das gesamte Event-Kit wurde so entwickelt, dass es für folgende Veranstaltungen wiederverwendet werden kann. Beim Catering setzt VW – ebenfalls ganz im Zeichen von Nachhaltigkeit – auf regionale Produkte.

Technik vom Allerfeinsten

Herzstück ist die riesige Bühne. 20 mal 8 Meter misst sie. Auf ihr werden am Veranstaltungsabend fünf neue Modelle sowie historische Modelle sämtlicher vorheriger Generationen präsentiert werden. Die dahinter befindliche Videowand ist für sich alleine schon eine Attraktion. 20 Meter breit und fünf Meter hoch besteht sie aus 790 LED-Modulen mit über 16 Millionen Pixeln. Bildqualität und Auflösung sind so hoch, dass sie selbst von 8K-Kameras – momentan das Non-Plus-Ultra auf dem Markt – nicht komplett eingefangen werden können.

Ein Blick hinter die Kulissen des Mega-Events im Hafen 1.

Das sich die Besucher auf eine gigantische Show einstellen können, dafür spricht auch ein Blick an die Decke. 420 Lampen, die Hälfte davon LED-Scheinwerfer, prangen dort. 630 Meter Traverse sind dafür notwendig. Zur Ausstattung gehören zudem vier Hochleistungs-Laser mit hochauflösendem Grafiksystem.

Livestream im Internet

Aber auch jeder, der nicht in den Genuss kommt, die Premiere direkt vor Ort zu erleben, kann die Show live und hautnah mitverfolgen. So kann die Premiere am Donnerstag per Livestream auf der ganzen Welt verfolgt werden, auch auf dem deutschen Facebook- und Twitter-Kanal von VW kann man die Show hautnah miterleben.

Digitale Show wurde extra geplant

An sich ist die Übertragung per Stream nicht neues bei Volkswagen. Erstmals jedoch wurde die Premierenshow noch spezifischer auf das digitale Publikum abgestimmt. „Wir haben im Prinzip zwei Veranstaltungen geplant – live und online“, erklärt Angelika Hilger, Leiterin Event der Volkswagen Kommunikation. „Wir wollen damit aktiv auf alle Golf-Fans zugehen und die Veranstaltung auch für sie erlebbar machen“, fügt Carsten Glass, Projektleiter internationale Medienevents, an.

Zuschauer können Fragen an Experten stellen

Dabei soll das Internet-Publikum aktiv eingebunden werden. Die Onlineberichterstattung startet um 18.30 Uhr auf dem „Roten Teppich“. Dort werden, wie bei Filmpremieren, Moderatoren die eintreffenden Gäste willkommen heißen und befragen – etwa nach ihrem schönsten Golf-Erlebnis. Ab 18.45 Uhr können die Zuschauer dann während der ganzen Übertragung im Netz ihre Fragen an die Macher des Fahrzeugs loswerden. Die Experten werden sie dann nach der Show beantworten.

Auch das zeigte, wie sehr alles auf den neuen Markenauftritt abgestimmt sind: Denn nicht nur der neue Golf will in Sachen Digitalisierung neue Maßstäbe setzen, auch die Premierenshow zielt in diese Richtung.

Von Steffen Schmidt

Die Produktion des Golf 8 ist bereits angelaufen – und sie geht schneller vonstatten als jemals zuvor. Trotz gestiegener Komplexität, konnte die Bauzeit um eine Stunde gesenkt werden. Auch die Investitionen fallen kleiner aus, als beim Vorgänger.

22.10.2019

Volkswagen hat seine Pläne für ein neues Werk in der Türkei vorerst auf Eis gelegt. Der Einmarsch der Türkei in Syrien hatte VW zu diesem Schritt veranlasst. Nach einem Alternativstandort sucht der Autobauer derzeit aber nicht.

22.10.2019

2003 bringt Volkswagen die fünfte Generation des Golfs auf den Markt. Dabei setzt der Wolfsburger Autobauer vor allem auf mehr Komfort, Dynamik und eine vielseitige Modell-Palette.

22.10.2019