Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen Ein schwedischer Prinz besucht das VW-Werk
Wolfsburg Volkswagen Ein schwedischer Prinz besucht das VW-Werk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 04.04.2019
Kommt am Dienstag nach Wolfsburg: Carl Philip Prinz von Schweden, hier mit seiner Frau Sofia. Quelle: dpa
Wolfsburg

Königlicher Besuch in Wolfsburg: Carl Philip Prinz von Schweden ist am Dienstagvormittag zu Gast im VW-Werk. Anlass für den Abstecher nach Wolfsburg ist die Hannover Messe, deren Partnerland in diesem Jahr Schweden ist.

Nach offiziellen Angaben reist der Prinz mit Vertretern der schwedischen VW-Tochter Scania und rund 30 schwedischen Start-Up-Unternehmen nach Wolfsburg. Zum genauen Programm des 39-Jährigen hüllt sich Volkswagen in Schweigen – „aus Sicherheitsgründen“, wie ein Unternehmenssprecher erklärte.

Carl Philip steht an vierter Stelle in der schwedischen Thronfolge

Carl Philip ist das zweite Kind von Schwedens König Carl Gustaf und Königin Silvia: Er steht an vierter Stelle in der schwedischen Thronfolge, hinter seiner älteren Schwester Viktoria. Für den Besuch des Prinzen im VW-Werk gelten besondere Sicherheitsvorkehrungen – auch das Bundeskriminalamt ist in die Planungen mit einbezogen.

Am Montag besuchte der Prinz zunächst Schwedens Länderpavillon auf der Hannover Messe. Am Dienstagvormittag geht es nach Wolfsburg – nach Angaben des VW-Sprechers handelt es sich allerdings um einen „relativ kurzen Besuch“ bis zum Mittag. Dem offiziellen Programm ist zu entnehmen, dass Prinz Carl Philip nach dem Mittagessen zu einem Rundgang auf der Industrieschau erwartet wird. Er beendet seinen Besuch in Hannover mit einem Bankett auf Schloss Herrenhausen.

Von der Redaktion

Rekordversuch von Volkswagen: Der vollelektrische VW ID. R wird sich im September 2019 auf einer einzigartigen Strecke in China einer weiteren besonderen Herausforderung stellen und dabei gegen Computerspieler antreten.

01.04.2019

Die Stars kamen in Scharen – und dafür, dass sie standesgemäß zur Verleihung der Goldenen Kamera vorfuhren, sorgte VW. Neben vielen Promis aus Hollywood und Deutschland war auch Umweltaktivistin Greta Thunberg dabei.

31.03.2019

VW hatte es immer wieder klar gemacht: Die Produktivität in den eigenen Werken muss besser werden, Vernetzung ist das Zauberwort - und dafür ist die Amazon-Cloud die Grundlage. Jetzt soll Siemens bei dem Bündnis einsteigen.

29.03.2019