Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen Der VW Golf II – Das Fahrzeug einer Generation
Wolfsburg Volkswagen Der VW Golf II – Das Fahrzeug einer Generation
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 18.10.2019
Der Golf II: 1983 feierte das Modell seine Premiere. Quelle: Volkswagen AG
Wolfsburg

1983 bringt Volkswagen den zweiten Golf auf den Markt. Mit ihm lernte die „Generation Golf“, wie sie der deutsche Bestsellerautor Florian Illies nannte, das Autofahren. Und auch dieser Golf wurde ein Welterfolg: Bis zur Ablösung im Jahre 1991 produzierte Volkswagen 6,3 Millionen Golf II.

Größer aber schnittiger

Der Golf II setzte das technische Konzept des ersten Golf fort, wuchs jedoch bei den Außenabmessungen und der Leistung. Die „Generation Golf“ hatte nun deutlich mehr Platz in ihrem Auto. O-Ton aus der Pressemappe des Jahres 1983: „Die Gesamtlänge nahm um 170 mm zu (3,99 m), die Breite um 55 mm (1,42 m).“

Das Cockpit des Golf II. Quelle: Volkswagen

Und obwohl der neue Golf deutlich größer und auch schwerer geworden war, hatte Volkswagen die Aerodynamik durch ein rundlicheres Design signifikant verbessert: Der cw-Wert, der den Luftwiderstand des Fahrzeugs bezeichnet, sank von 0,42 auf 0,34.

Vom ABS bis zur Servolenkung

Vor allem technisch setzte der Golf II neue Maßstäbe in der Kompaktklasse. Viele heute selbstverständliche Ausstattungen wie elektrische Fensterheber, Zentralverriegelung und Pollenfilter wurden bei diesem Golf-Modell erstmals angeboten. Mit ihm startete der geregelte Katalysator (1984) durch, das Antiblockiersystem (ABS, 1986) und die Servolenkung.

Zahlreiche Ausstattungsvarianten

Der Golf II gilt als unverwüstlich – im Jahr 2013, immerhin 30 Jahre nach Marktdebüt, waren noch über 120 000 Modelle in Deutschland zugelassen gewesen.

Er war zudem ein Auto für Individualisten. Dafür sorgten die zahlreichen Ausstattungs- und Motorenvarianten, die beinahe unzählige Möglichkeiten zur persönlichen Konfiguration möglich machten – von den Außenfarben über die Muster der Sitzbezüge bis zu den Digitalinstrumenten.

Die Erfolgsgeschichte des Golf begann 1974 – nur wird die achte Generationen auf den Markt kommen.

Erstmals wurde der Golf zudem mit Allradantrieb angeboten (syncro, 1986). Im GTI debütierte darüber hinaus der erste Golf Motor mit Vierventiltechnik (1986). Der sportliche Höhepunkt der Baureihe war 1988 der 160 PS starke Rallye Golf G60 mit einem G-Lader. Im selben Jahr durchbrach der Golf die magische Produktionsschallmauer von zehn Millionen Fahrzeugen. Einen Vorgeschmack auf die heutigen Sport Utility Vehicle (SUV) lieferte 1990 zudem der allradgetriebene Golf Country.

Vorreiter der Elektromobilität

Ein besonderes Experiment und gewissermaßen ein Vorgriff auf die heutige Zeit stellte der Golf II CitySTROMER. Bis 1991 entstanden gerade einmal 93 dieser Elektroautos. Als Antriebsbatterie des CitySTROMER dient eine 96-Volt-Blei-Gel-Batterie mit einer Kapazität von 160 Ah. Die Höchstgeschwindigkeit lag immerhin bei 100 km/h, die Reichweite bei 40 bis 70 Kilometern. Nur noch von gut einer handvoll dieser Vorboten der Elektromobilität ist der Verbleib bekannt.

Meilensteine des Golf II

1983: Debüt des zweiten Golf

1984: Erster Golf mit geregeltem Katalysator

1984: Debüt des zweiten Golf GTI

1985: der Golf knackt die 7 Millionen Marke

1986: Erster Golf (GTI) mit Vierventil-Benzinmotor

1986: Erster Golf syncro mit Visco-Kupplung (Allradantrieb) und ab August mit ABS

1987: ABS für alle GT- und GTI-Modelle verfügbar

1987: Geregelter Katalysator auch für kleinere Motoren verfügbar

1987: Facelift

1987: Golf GT syncro wird erstes Modell mit serienmäßigem ABS

1988: Debüt des Rallye Golf G60

1988: Debüt des Golf Limited G60

1988: der zehnmillionste Golf im Juni

1989: der elfmillionste Golf im Oktober

1989: Debüt des Golf City Stromer und Golf Hybrid

1990: Alle Golf-Benziner ab Februar mit geregeltem Katalysator

1990: Debüt des Golf Country

1990: eine Millioen Golf GTI im November

1990: der zwölfmillionste Golf im November

1991: Auslauf der zweiten Generation in Westeuropa nach 6,3 Millionen gebauten Exemplaren

Lesen Sie auch:

Der Golf I – Als der Mythos seinen Anfang nahm

Von Steffen Schmidt

Die Umrüstung der Kraftwerke von Steinkohle auf Erdgas ist bei VW schon länger beschlossene Sache. Der Bau der dafür benötigten Pipeline steht kurz vor Genehmigungsverfahren. Vorbereitende Untersuchungen sind mittlerweile abgeschlossen.

17.10.2019

Der erste Golf der Serienproduktion fährt im März 1974 von den Produktionsbändern in Wolfsburg und ist ab Mai bei den Volkswagen Händlern. Beim Wolfsburger Autobauer beginnt damit eine neue Epoche.

17.10.2019

Das aktuelle Sondermodell Škoda Octavia Soleil ist ab sofort in der Wolfsburger Autostadt im Skoda-Pavillon zu sehen. Der Präsentations-Ort hat sein Aussehen jüngst verändert – inspiriert von der Show „Corteo“ des Cirque du Soleil.

16.10.2019