Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen Der VW Golf VII – Leichtbau und Antriebsvielfalt
Wolfsburg Volkswagen Der VW Golf VII – Leichtbau und Antriebsvielfalt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 23.10.2019
Bestseller: Vom Golf VII wurden rund 6 Millionen Fahrzeuge abgesetzt. Quelle: dpa
Wolfsburg

Die Geschichte des siebten Golf beginnt offiziell mit seiner Weltpremiere am 4. September 2012 in Berlin. Nur einen Tag später startete in den ersten Ländern der Vorverkauf des neuen Golf. Er wurde ein Weltbestseller, ebenso wie seine bis dahin 29,3 Millionen Mal verkauften Vorgänger.

100 Kilogramm weniger Gewicht

Jedes mögliche Gramm CO2 einsparen – das war ein Entwicklungsziel für den Golf VII. Dazu sollte das Gesamtgewicht reduziert werden – bei gleichbleibend hoher oder sogar noch höherer Crash-Sicherheit. Volkswagen senkte das Gewicht des Golf VII um bis zu 100 Kilogramm und drehte damit die Gewichtsspirale um. Die Sicherheit blieb dennoch auf Spitzenniveau.

Neue Assistenzsysteme für mehr Sicherheit

Je nach Motor konnte der Verbrauch gegenüber dem Vorgänger um bis zu 23 Prozent reduziert werden. Darüber hinaus erhielt der Golf weitere Assistenzsysteme: Neu an Bord waren nun zum Beispiel die Multikollisionsbremse und das Umfeldbeobachtungssystem „Front Assist“ inklusive City-Notbremsfunktion.

Klares, solides Design

Sein Design war klarer und präziser als bei den Generationen zuvor. Dazu Volkswagen Chefdesigner Klaus Bischoff, der schon damals diese Funktion innehatte: „Die Formensprache ist logisch, solide, produktorientiert, pur und präzise und spiegelt als reine Lehre der Gestaltung die Design-DNA der Marke wider.“

Bequem und gemütlich

Mit 4,26 Metern Länge hat der Golf Gardemaß und ist satte fünf Zentimeter länger als sein Vorgänger. Das merkt man vor allem im Innenraum: Vier Erwachsene samt Gepäck kommen gemütlich unter. Apropos gemütlich: Ein besonderes Plus des Golf VII ist die die Ergonomie. Die Sitze etwa sind so gut geformt, das selbst lange Fahrten bequem zu bewältigen sind. Die simple und intuitive Bedienung trägt ebenfalls zum Fahrkomfort bei.

Schlag auf Schlag präsentierte Volkswagen dann die Derivate der Baureihe – allein 2013 vier Versionen: Golf GTI1, Golf GTD2, Golf R3 und Golf Variant. 2014 folgte mit dem Golf GTE4 und dem e-Golf5 die Elektrifizierung der Baureihe. Einer der sportlichen Höhepunkte war 2019 das Debüt des Golf GTI TCR6 mit 213 kW / 290 PS auf der Basis des 257 kW / 350 PS starken Golf GTI der TCR-Rennserie.

Siebte Generation setzt Erfolgsgeschichte fort

Die Vielfalt, Technik und Optik des Golf VII kamen an – bei Verbrauchern und Fachpublikum. So wurde er zum europäischen Auto des Jahres 2013 sowie zum World Car of the Year gewählt und erhielt „Das Goldene Lenkrad“ in der Kategorie Klein- und Kompaktwagen. Außerdem gewann er die Wahl zum Auto des Jahres 2015 in Nordamerika. Heute gehört der Golf VII zu den drei meist verkaufen Generationen der Baureihe.

Rund sechs Millionen der insgesamt 35 Millionen Golf fallen auf die siebte Generation.

Meilensteine des Golf VII

2012: Weltpremiere im Mai in Berlin, Auslieferung der ersten Exemplare im November

2013: Debüt der Golf 4MOTION-Modelle, des Golf GTI, Golf GTD, Golf Variant und des Golf R

2014: Debüt des e-Golf, des Golf GTE, des Golf Sportsvan und des Golf R Variant

2014: Volkswagen feiert im März 40 Jahre Golf in Wolfsburg

2015: Debüt des Golf GTI Clubsport8, des Golf GTD Variant

2015: Debüt der Studie Golf R Touch & der Studie Connect Golf im Januar auf der CES in Las Vegas

2016: Volkswagen feiert im Juni „40 Jahre Golf GTI“ auf dem Nürburgring

2016: Debüt des Golf GTI Clubsport S

2017: Update der Baureihe und Update des Golf Sportsvan

2018: Weltpremiere des Golf GTI TCR Concept10 auf dem Wörthersee-Treffen im Mai

2019: Debüt des Golf GTI TCR

Lesen Sie auch:

Der Golf VI – High-End-Technik im Kompakt-Format

Der Golf V – Fünfte Generation mit mehr Komfort und Dynamik

Der Golf IV – Die Stilikone der Baureihe

Der Golf III – Vorreiter in Sachen Sicherheit

Der VW Golf II – Das Fahrzeug einer Generation

Der Golf I – Als der Mythos seinen Anfang nahm

Von Steffen Schmidt

Was haben der Golf und die Currywurst gemeinsam? Sie sind beide Bestseller im Hause VW. Zur Weltpremiere des Golf 8 gratuliert die hauseigene Metzgerei mit einer Sonderedition des „leckersten VW-Originalteils“.

23.10.2019

Den Golf kennt jeder. Protoypen, die verworfen wurden, und Sondermodelle des VW-Klassikers sind jedoch weniger bekannt. Das Automuseum in der Dieselstraße hat einige Kuriositäten davon in der Sammlung.

23.10.2019

Während die optischen Änderungen marginal ausfielen, machte der Golf VI vor allem technisch gesehen große Sprünge. Vom Knieairbag bis zum Kurvenlicht markierte der Golf VI den Durchbruch der Sicherheits- und Komforttechnologien.

22.10.2019