Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen VW unterstützt Corona-Hilfsprojekt mit zwei Kleinbussen
Wolfsburg Volkswagen VW unterstützt Corona-Hilfsprojekt mit zwei Kleinbussen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:23 07.04.2020
Fahrzeugübergabe: VfL-Fanbeauftragter Carsten Krystek (v.l.) mit Dieter Kuball und Benedikt Huster von der Jugendförderung der Stadt Wolfsburg. Quelle: Volkswagen
Anzeige
Wolfsburg

Die Volkswagen Sportkommunikation stellt zwei ihrer Fahrzeuge der gemeinsamen Initiative „Wir helfen“ von VfL Wolfsburg, Stadt Wolfsburg und Stadtjugendring zur Verfügung. Das Projekt vernetzt Helfer mit Menschen, die aufgrund der Corona-Krise Hilfe benötigen.

Normalerweise macht die VW-Sportkommunikation Sportler in der Region mobil, indem sie den Vereinen für die Fahrten zu überregionalen Meisterschaften Fahrzeuge zur Verfügung stellt. Da der Sportbetrieb aktuell aufgrund von Corona deutschlandweit eingestellt ist, wird die Fahrzeugflotte der Sportkommunikation derzeit nicht benötigt – zumindest nicht für sportliche Zwecke. „Mobilität ist dieser Tage an anderen Stellen gefragt, etwa bei den vielen Hilfsprojekten“, sagte ein VW-Sprecher.

Anzeige

Botengänge, Einkäufe und andere Unterstützungen

Die Initiative „Wir helfen“ richtet sich in erster Linie an Menschen, die einer Risikogruppe angehören, aber auch an Alleinerziehende mit kleinen Kindern, Schwangere, Pflegekräfte und Ärzte sowie an Menschen, die aus welchen Gründen auch immer in diesen Tagen praktische Hilfe brauchen. Es geht dabei im Wesentlichen um Botengänge, Einkäufe und andere einfache Unterstützungen, zum Beispiel auch Rezepte mit Vollmacht vom Arzt und dann Medikamente aus der Apotheke zu holen.

VfL-Geschäftsführer Michael Meeske unterstreicht die Bedeutung der gegenseitigen Hilfe: „Es ist unsere Pflicht, den Menschen in und um Wolfsburg in den kommenden Wochen eng zur Seite zu stehen. Gemeinsam mit unseren Partnern wollen wir mit dieser breit angelegten und koordinierten Initiative vielen Bürgerinnen und Bürgern Alltagssorgen nehmen, zudem aber auch die zahlreichen Privathelfer in ihrem Engagement aktiv unterstützen.“

Mehr zum Thema Coronavirus

Coronavirus: Neuigkeiten und aktuelle Entwicklungen aus Wolfsburg und Umgebung erfahren Sie hier.

Von der Redaktion