Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen Altes Kraftwerk: Volkswagen bringt sein neues Logo an
Wolfsburg Volkswagen Altes Kraftwerk: Volkswagen bringt sein neues Logo an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:32 19.09.2019
Zeichen der neuen Ära: Volkswagen brachte sein neues Logo am Donnerstag auch am alten Kraftwerk am Kanal an. Quelle: Roland Hermstein
Wolfsburg

Vor gut einer Woche präsentierte VW sein neues „New Volkswagen“-Logo und enthüllte es gleich auf dem Dach des Wolfsburger Markenhochhauses. Am Donnerstagabend brachte Volkswagen das neue Logo auf dem alten Kraftwerk am Kanal an. Noch schneller war das Autohaus Hotz und Heitmann (Autohaus Wolfsburg) – es hat seine Logos bereits in der vergangenen Woche getauscht.

„New Volkswagen“ – unter diesem Motto hat VW sein neues Logo entwickelt. Chefdesigner Klaus Bischoff nennt es eine „authentische Kommunikationsplattform, um die Elektromobilität zu emotionalisieren“. Für Volkswagen soll es den Weg in eine elektrifizierte, digitalisierte Zukunft weisen. Kein Zufall, dass es zuerst auf dem Markenhochhaus im Wolfsburger Stammwerk enthüllt wurde – parallel übrigens auf der IAA in Frankfurt.

Wenige Tage später folgte der erste deutsche Händler: Das Autohaus Hotz & Heitmann an der Heinrich-Nordhoff-Straße in Wolfsburg brachte das neue, zweidimensionale Logo an seinen Gebäuden an – genau gegenüber dem Markenhochhaus. „Die neue Betriebskennzeichung ist sehr elegant und hochwertig – die Wirkung des neuen Markenlogos für die Betriebe ist live vor Ort sehr positiv“, sagt Torsten Kietzmann, Sprecher der Geschäftsführung des Autohauses Hotz und Heitmann.

Premiere: Das Autohaus Hotz und Heitmann hat als erster VW-Händler das neue Logo angebracht. Quelle: Volkswagen

Seit Donnerstagabend leuchtet das neue Logo auch am alten Kraftwerk – und auch hier markiert es eine neue Ära: Wird das Kraftwerk doch gerade von Kohle- auf Gasbetrieb umgerüstet. Bereits am Samstag ließ Volkswagen das alte Logo entfernen – am Donnerstagabend brachten Arbeiter das neue Logo an der Kraftwerkswand an. Seitdem ist es von Heinrich-Nordhoff-Straße und Bahnhof gut zu sehen.

Neues VW-Logo am alten Kraftwerk Quelle: Stefanie Gollasch

Insgesamt sind vom Logo-Tausch laut Volkswagen 171 Märkte in 154 Ländern betroffen. Bei den rund 10000 Händlern und Servicepartnern würden rund 70000 Logos getauscht. In mehreren Wellen: Zunächst seien die VW-Partner in Europa an der Reihe. Im Oktober folge China, ab Anfang 2020 seien schrittweise Nord- und Südamerika sowie der Rest der Welt auf der Agenda. Bis Mitte 2020 sollen alle 70000 Logos getauscht sein.

Von Carsten Bischof

Volkswagen und Porsche müssen weltweit rund 227 000 Autos in die Werkstatt zurückrufen. Der Grund sind fehlerhaft arbeitende Airbags und Gurtstraffer – der Airbag kann ungewollt ausgelöst werden.

19.09.2019

Die Beschäftigten haben nicht umsonst gekämpft: Ab 1. Oktober gilt bei Valmet Automotive wieder ein Tarifvertrag.

18.09.2019

Vor 60 Jahren wurde im brasilianischen Anchieta der erste VW-Standort außerhalb Deutschlands gegründet. Die Autostadt zeigt zum Jubiläum ausgewählten Exponate – Autos, die in Südamerika hergestellt wurden

18.09.2019