Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Überfall auf Tankstelle: Polizei nimmt 34-Jährigen in Hannover fest
Wolfsburg Velpke/Lehre Überfall auf Tankstelle: Polizei nimmt 34-Jährigen in Hannover fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:30 17.02.2019
Überfall auf die Shell-Tankstelle in Wendhausen: Polizei nahm den Täter einen Tag später in Hannover fest.
Überfall auf die Shell-Tankstelle in Wendhausen: Polizei nahm den Täter einen Tag später in Hannover fest. Quelle: Britta Schulze
Anzeige
Wendhausen

Die Tat ereignete sich in der Nacht zu Samstag. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei fuhr der Täter gegen 3 Uhr auf das Tankstellengelände an der Berliner Heerstraße. „Hier betankte er seinen schwarzen VW Golf und verwickelte den Tankstellenangestellten in ein Gespräch“, schildert Polizeisprecher Thomas Figge den Fall. Da der Mann noch etwas aus dem Shop kaufen wollte, öffnete ihm der Angestellte die Tür.

Überfall: Tankstellen-Mitarbeiter händigt eine kleine Summe aus

Diese Gelegenheit nutzte der Täter, um den Mitarbeiter mit einem gefährlichen Gegenstand zu bedrohen und von ihm Geld zu fordern. Das Opfer händigte dem Täter eine geringe Menge an Bargeld aus, woraufhin der Räuber sein Opfer zurück in den Verkaufsraum drängte und ihn dort einschloss.

Zeuge konnte den Mann gut beschreiben

Anschließend flüchtete der Täter, sprang in seinen Wagen und fuhr in Richtung Autobahn davon. „Ein Zeuge, der zu dieser Zeit das Gelände der Tankstelle befuhr, bemerkte den Sachverhalt und konnte den später eintreffenden Polizeibeamten eine gute Zeugenbeschreibung des Täters liefern“, so Figge weiter.

Tankstellen-Mitarbeiter merkte sich das Kennzeichen

Vorbildlich: Das Opfer hatte sich inzwischen selbst befreit, die Polizei alarmiert und das Kennzeichen des Fluchtautos mitgeteilt. Dabei kam heraus, dass es sich bei dem Fluchtfahrzeug um einen Mietwagen handelte, der von dem Täter zwei Tage zuvor in Hannover gemietet worden war.

Polizei in Hannover nahm den Mann in einem Hotel fest

Am Samstagmorgen entdeckten Polizeikräfte der Direktion Hannover gegen 8.30 Uhr das Fahrzeug auf dem Parkplatz eines Hotels in der Landeshauptstadt. Gegen 10.45 Uhr wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft in Braunschweig, da Gefahr im Verzuge bestand, die Durchsuchung des Hotelzimmers und die Festnahme des Verdächtigen angeordnet. Der 34-Jährige ließ sich widerstandslos festnehmen und wurde zur Vernehmung nach Wolfsburg gebracht.

Der 34-Jährige sitzt seit Sonntag in U-Haft

Im Laufe des Sonntags wurde er dem Haftrichter beim Amtsgericht in Braunschweig vorgeführt, der auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Untersuchungshaftbefehl erließ. Die Ermittlungen dauern an.

Von Claudia Jeske

Velpke/Lehre Carport-Brand: Asche im Müllbehälter war schuld - Carport-Brand: Asche im Müllbehälter war schuld
15.02.2019
13.02.2019