Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre So spannend war das Training mit Susi Kentikian
Wolfsburg Velpke/Lehre So spannend war das Training mit Susi Kentikian
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 30.05.2019
Eine Weltmeisterin in Velpke: Susi Kentikian trainierte beim Verein Goshin-Jutsu-No-Michi. Quelle: privat
Velpke

Hoher Besuch im Dojo des Kampfsportvereins Goshin-Jutsu-No-Michi in Velpke: Ex-Box-Weltmeisterin Susi Kentikian kam jetzt für einen zweimal 90-minütigen Box-Workout vorbei. Rund 40 Kampfsportler lernten eine sympathische Weltmeisterin kennen und erlebten einen Nachmittag, den sie so schnell nicht vergessen werden.

Susi Kentikian stand 2017 das letzte Mal im Ring

Es ist noch gar nicht so lange her, dass Susi Kentikian selbst erfolgreich im Ring stand. 2017 war das zum letzten Mal. Weltmeisterin war Susi Kentikian gleich in drei verschiedenen Boxverbänden und nun trainierte sie im kleinen Velpke.

Tribune für Zuschauer wurde aufgebaut

Hektische Vorbereitungen bei der Planung und Umsetzung trieben allerdings auch dem Vereinsvorstand den Schweiß auf die Stirn. Eigens für diese Veranstaltung wurde für die Zuschauer eine Tribüne aufgebaut. Pünktlich um 14 Uhr konnte diese dann auch in Beschlag genommen werden.

Zuschlagen wie ein Profi: Susi Kentikian trainierte auch die Jüngsten Quelle: privat

Susi Kentikian hat unsere Sportler wirklich von der ersten bis zur letzten Minute gefordert“, berichtet der Vereinsvorsitzende Frank Lambrecht. „Die Begeisterung bei den Kids und bei den Erwachsenen war nicht zu toppen. Jeder Teilnehmer gab sein Bestes und wuchs über sich hinaus.“ Mit viel Einfühlungsvermögen habe Kentikian es verstanden, die Teilnehmer immer wieder neu zu motivieren und an deren Leistungsgrenzen zu bringen.

Selfies und Autogramme im Velpker Dojo

„Für alle ein Erlebnisnachmittag und auch die mitgereisten Zuschauer waren - wie wir alle - beeindruckt, wie geschmeidig, präzise und schnell die Techniken, Kombinationen und Koordinationsübungen durch Susi zelebriert wurden“, zog Lambrecht eine zufriedene Bilanz. Stolz waren vor allem die Kids, als es dann auch noch Autogrammkarten gab und jeder ein Selfie mit der Weltmeisterin machen durfte.

Von Steffen Schmidt

30 Jahre gibt es die Jugendfeuerwehr Essehof nun schon. Das sollte gefeiert werden. Und zwar nicht mit langen Reden, sondern – wie es sich für Nachwuchsfeuerwehrleute gehört – mit einem unterhaltsamen Orientierungsmarsch.

28.05.2019

Zwei von drei Wahlberechtigten in der Gemeinde Lehre zog es zur Europawahl an die Urne. Der größte Gewinner der Wahl sind die Grünen. Sie konnten auf Gemeindegebiet über 10 Prozent zulegen.

26.05.2019

Es war eine harte Abrechnung mit den Volksparteien: Bei der Europawahl müssen die CDU und SPD auch in der Samtgemeinde Velpke herbe Verluste hinnehmen. Die kleineren Parteien profitieren – vor allem die Grünen.

26.05.2019