Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Schwerer Auffahrunfall auf der A 39
Wolfsburg Velpke/Lehre Schwerer Auffahrunfall auf der A 39
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 27.06.2018
Unfall auf der A 39 bei Flechtorf: Dort kollidierten am frühen Dienstagabend zwei Fahrzeuge.
Unfall auf der A 39 bei Flechtorf: Dort kollidierten am frühen Dienstagabend zwei Fahrzeuge. Quelle: Presseteam Gemeindefeuerwehr Lehre
Anzeige
Flechtorf

Trümmerteile und Betriebsstoffe erstreckten sich über eine Länge von 150 Metern. Zur Reinigung der Fahrbahn musste eine Spezialfirma anrücken.

Laut Polizei fuhr ein 40-Jähriger aus Uetze auf dem rechten Fahrstreifen mit seinem Skoda auf den Ford B-Max eines 51-Jährigen aus Tschechien auf. Zuvor soll der Ford auf dem Standstreifen gewesen sein. „Was genau zu dem Unfall geführt hat, müssen die weiteren Ermittlungen zeigen“, sagte Carolin Scherf von der Pressestelle der Polizei Braunschweig. Als Folge der Kollision hatten sich Trümmer auf einer Länge von 150 Metern über beide Fahrspuren verteilt, auch Betriebsstoffe waren ausgetreten. An beiden Autos entstand Totalschaden.

Totalschaden: Beide Autos mussten nach dem Unfall abgeschleppt werden. Quelle: Presseteam Gemeindefeuerwehr Lehre

Die Feuerwehr Flechtorf rückte mit elf Einsatzkräften auf die A 39 aus. „Die Freiwilligen sicherten die Unfallstelle ab, nahmen auslaufende Betriebsstoffe auf und klemmten die Batterien an den beteiligten Fahrzeugen ab“, erklärte ein Sprecher. Ferner räumten die Helfer Trümmerteile von den Spuren weg. Dazu war eine kurze Vollsperrung erforderlich.

Nach dem Einsatz der Feuerwehr rückte eine Spezialfirma zur Reinigung der Fahrbahn an. Größere Verkehrsbeeinträchtigungen blieben laut Polizei bei den Aufräumarbeiten aus.

Von Jörn Graue