Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Schwarze Komödie: Proben der Schunterbühne laufen
Wolfsburg Velpke/Lehre Schwarze Komödie: Proben der Schunterbühne laufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 22.02.2018
Die Proben sind in vollem Gange: Die Schunterbühne führt die schwarze Komödie „Porzellanfraktur“ auf.
Die Proben sind in vollem Gange: Die Schunterbühne führt die schwarze Komödie „Porzellanfraktur“ auf.  Quelle: Roland Hermstein
Anzeige
Lehre

 Bereits 1958 verfilmte Alfred Hitchcock die Geschichte unter dem Namen „A bull in a China Shop“. Nun wagt sich die Schunterbühne an die schwarze Komödie in drei Akten, bei der es um Folgendes geht: Sechs ältere Damen, die alle in einem Boarding House leben, haben sich in ein und denselben Junggesellen (Hauptkommissar beim Morddezernat) verliebt, der ihnen gegenüber wohnt. Täglich beobachten die Bewohnerinnen einschließlich der Besitzerin das Objekt ihrer Begierde mit dem Fernglas. Doch wie können sie ihn herüberlocken? Ganz einfach: Eine Leiche muss her, und zwar eine ermordete. „Eine besondere Herausforderung ist, dass – Leichen ausgenommen – alle Akteure über das gesamte Stück auf der Bühne stehen, was eine permanente Konzentration erfordert“, so Regisseur Volker Cruse. Die langjährige Erfahrung der Schunterbühne ist aber sicher auch diesmal ein Garant für vergnügliche Stunden.

Vorstellungen sind an folgenden Tagen: Freitag, 2. März, 19.30 Uhr; Samstag, 3. März, 15 und 19.30 Uhr; Sonntag, 4. März, 15 Uhr; Mittwoch, 7. März, 19.30 Uhr; Freitag, 9. März, 19.30 Uhr; Samstag, 10. März, 15 und 19.30 Uhr. Zu den 15-Uhr-Terminen wird ab 14 Kaffee und Kuchen angeboten. Eintritt kostet zwölf Euro, Karten gibt es im Vorverkauf bei Silvias Schnippelecke in Wendhausen, der Tabakbörse in Lehre und Behrens in Flechtorf.

Von Andreas Kasseck