Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre SG Essenrode/Wettmershagen gewinnt Jürgen-Moll-Turnier
Wolfsburg Velpke/Lehre SG Essenrode/Wettmershagen gewinnt Jürgen-Moll-Turnier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 06.08.2019
Jürgen-Moll-Turnier: Vier Fußballmannschaften nahmen daran teil. Quelle: Foto: Gemeinde Lehre
Essenrode

Im Essenroder Waldstadion fand jetzt die zweite Auflage des Turniers zum Gedenken an den 1968 tödlich verunglückten Fußballer Jürgen Moll statt. Pünktlich zu Beginn des Turnier gab es ein Donnerwetter und das erste Spiel konnte erst mit 20 Minuten Verspätung auf nassem Rasen angepfiffen werden. Am ende siegte die Spielgemeinschaft Essenrode/Wettmershagen.

Werner Denneberg leitete das Turnier

Unter der Leitung von Hauptschiedsrichter und Kreisvorsitzenden des Niedersächsischen Fußballverbandes, Werner Denneberg, spielten dann die vier Mannschaften gegeneinander. Neben der gastgebenden Spielgemeinschaft Essenrode/Wettmershagen nahmen auch Mannschaften der Turnerbrüderschaft Wendhausen, des FC Schunter und von Eintracht Braunschweig teil. Am Ende setzt sich Essenrode/Wettmershagen gegen den FC Schunter (2. Platz), Eintracht Braunschweig (3. Platz) und die TB Wendhausen durch.

Götz Brendes, Vorsitzender des TuS Essenrode, und Spieler der Spielgemeinschaft freute sich, dass im Jubiläumsjahr des TuS dieser Pokal gewonnen wurde. Bei der Bekanntgabe der Endergebnisse zeigte sich Organisator Dieter Remus (TuS Essenrode) zufrieden und dankte den teilnehmenden Mannschaften. Pokalstifter und Gemeindebürgermeister Andreas Busch regte an: „Bei den kommenden Jürgen-Moll-Turnieren sollte auch mal eine Mannschaft aus der Nachbarstadt Wolfsburg teilnehmen, schließlich liegt die Gemeinde Lehre im Herzen der Region der Deutschen Fußballmeister 1967 und 2009.“

Tochter von Jürgen Moll. Alke Moll, übergab den Pokal

Die Tochter von Jürgen Moll, Alke Moll, übergab den Pokal an Mannschaftsführer Matthias Glindemann und bedankte sich, sie war zufrieden: „Das ist einfach toll, dass Ihr das immer mit so viel Spaß für meinen Papa auf die Beine stellt.“ Der Pokal wurde sofort nach der Übergabe mit einer Flasche Gemeindesekt gefüllt und von der Siegermannschaft geleert.

Die ersten Planungen für das Turnier im kommenden Jahr wurden schon aufgenommen, so wurde der FC Schunter gebeten, 2020 das Turnier auszutragen.

Das Turnier ist eine Gemeinschaftsaktion von Alke Moll und der Lehrschen Sportplatzgespräche. Bei den Sportplatzgesprächen tauschen sich regelmäßig der TuS Beienrode, der SC Essehof, der TuS Essenrode, der SV Flechtorf, der SV Brunsrode, der VfL Lehre, der TB Wendhausen sowie der FC Schunter mit Politik und Verwaltung der Gemeinde Lehre aus. Dabei finden die Gespräche regelmäßig einmal im Quartal statt.

Von der Redaktion

Die erst vor wenigen Tagen im kleinen Ort Altena gestohlene Verkehrs-Warnfigur ist wieder aufgetaucht. Eine Sportlerin entdeckte den „Streetbuddy“ in der Feldmark. Die Freude beim kleinen Sohn der Eigentümer ist groß.

05.08.2019

Diesmal verzichtet der Verein auf den traditionellen Tanzabend, sondern setzt auf ein Oktoberfest mit allem was dazugehört. Zelt-Disko, Festumzug und Proklamation stehen ebenfalls auf dem Programm.

05.08.2019

Die „Kita Lehre Zwo“ hat unter neuem Namen ihren Betrieb aufgenommen. Die Einrichtung bietet 45 Krippen- und 50 Kindergartenplätze.

02.08.2019