Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Golf-Fahrerin (23) bei Unfall schwer verletzt
Wolfsburg Velpke/Lehre Golf-Fahrerin (23) bei Unfall schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:42 04.10.2019
Der Golf der 23-Jährigen krachte gegen einen Baum, die junge Frau erlitt schwere Verletzungen. Quelle: Polizei
Rümmer

Ein Unfall mit einer schwer verletzten Frau und anschließender Verkehrsunfallflucht ereignete sich am Mittwochvormittag auf der Kreisstraße 40 zwischen Volkmarsdorf und Rümmer. Die Polizei sucht Zeugen.

K 40: Golf krachte gegen einen Baum

Nach derzeitigem polizeilichem Kenntnisstand befuhr gegen 10.20 Uhr eine 23 Jahre junge Golffahrerin aus dem Landkreis Helmstedt mit ihrem dunklen VW Golf die Kreisstraße 40 von Volkmarsdorf in Richtung Rümmer, als ihr plötzlich auf ihrer Fahrbahnseite ein VW Golf entgegenkam. Die 23-Jährige wich daraufhin mit ihrem Wagen nach links aus und kommt dabei ins Schleudern. Anschließend prallte sie mit der Beifahrertür gegen einen am rechten Fahrbahnrand stehenden Baum und kam quer auf der Fahrbahn zum Stehen.

Der Fahrer des entgegenkommenden VW Golf setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Verunfallte zu kümmern. Die 23-Jährige zog sich bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen ins Wolfsburger Klinikum verbracht.

Unfall: Schaden liegt bei 18 500 Euro

Der Golf war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Schaden am Fahrzeug beläuft sich auf 18 500 Euro. Auch wenn die Kreisstraße 40 zur angegebenen Zeit nicht stark frequentiert war, hofft die Polizei dennoch darauf, dass andere Autofahrer oder weitere Zeugen den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zu dem flüchtigen Fahrzeug geben können. Zuständig ist die Polizeistation in Velpke oder die Polizei in Helmstedt unter der Rufnummer (05351) 5210.

Von der Redaktion

Nach einer Stunde waren die ersten Töne zu hören: Die Drittklässler der Grundschule Lehre haben gemeinsam mit dem Organisten Martin Kohlmann eine Orgel gebaut.

03.10.2019

Die Nationalsozialistische Schreckensherrschaft machte auch vor der Gemeinde Lehre nicht halt. In der Muna etwa stellten Zwangsarbeiter Munition her. Um eine gemeinsame, ortsübergreifende Erinnerungskultur zu etablieren, wurde jetzt ein Arbeitskreis ins Leben gerufen.

30.09.2019

2017 wurde der Palliativverein Gemeinde Lehre gegründet. Jetzt veranstaltete er den ersten Palliativtag im Rathaus. Zahlreiche Akteure präsentierten sich dort der Öffentlichkeit.

30.09.2019