Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Quote erreicht: Gemeinde Lehre bekommt schnelles Internet
Wolfsburg Velpke/Lehre Quote erreicht: Gemeinde Lehre bekommt schnelles Internet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:50 25.06.2019
Das Projekt Glasfaser in Lehre wird umgesetzt: (v.l.) Dieter Braetsch und Thomas Breer von der Deutschen Glasfaser und Bürgermeister Andreas Busch sowie sein Allgemeiner Vertreter Tobias Breske. Quelle: Gemeinde Lehre
Lehre

Gute Nachricht für die Gemeinde Lehre: Nach 14 Wochen Nachfragebündelung ist es jetzt amtlich: „In Beienrode, Essehof, Essenrode, Flechtorf, Groß Brunsrode, Klein Brunsrode, Lehre und Wendhausen wird das Glasfasernetz definitiv ausgebaut“, verkündet Thomas Breer, Projektleiter der Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser.

Genaue Quote wird noch ermittelt

Die notwendigen 40 Prozent der Haushalte haben einen Vorvertrag mit der Deutschen Glasfaser geschlossen. Wie hoch genau die Quote für Lehre ist, wird derzeit noch ermittelt. „Mit dem simplen Zählen der eingegangenen Verträge ist es dabei nicht getan“, so der Projektleiter. „Die Formulare müssen verifiziert werden, um zum Beispiel Doppelbuchungen herauszufiltern.“

Schritt in die Zukunft

Überaus zufrieden mit Ablauf und Ergebnis zeigt sich auch Bürgermeister Andreas Busch. „Ich freue mich sehr, dass wir in der Gemeinde Lehre die Quote erreichen konnten. Die Kooperation mit Deutsche Glasfaser ermöglicht den Menschen in unseren Ortschaften die Teilhabe an einer modernen und zukunftsweisenden Technologie.“

Letzte Chance am Wochenende

Wer sich bislang noch nicht für einen Glasfaseranschluss entschieden hat, der hat am 28. und 29. Juni letztmalig die Möglichkeit, zu den vergünstigten Konditionen der Nachfragebündelung einen Vertrag im Deutsche Glasfaser Servicepunkt in Lehre (auf dem Edeka Parkplatz) abzuschließen. Der Servicepunkt ist an diesen Tagen zu den bekannten Öffnungszeiten geöffnet (Freitag: 10 bis 18.30 Uhr, Samstag 10 bis 14 Uhr). Anschließend schließt der Servicepunkt.

Von der Redaktion

Bei einer Bausubstanzuntersuchung ist an der Flechtorfer Grundschule Asbest gefunden worden. Zwar besteht keine Gefahr für die Gesundheit der Schüler, doch eine geplante Sanierung ist zunächst vom Tisch.

21.06.2019

Als ein Zeichen gegen das Vergessen findet am Sonnabend, 22. Juni, ab 14.30 Uhr eine weitere Führung auf dem Gelände der ehemaligen Heeresmunitionsanstalt (Muna) Lehre statt.

21.06.2019

„Prekäre Arbeitsverhältnisse“ oder „haltlose, geschäftsschädigende Vorwürfe“? Zwischen der Gewerkschaft ver.di und dem Lübecker Logistik-Unternehmen combi mit Sitz in Flechtorf ist ein Streit entbrannt.

20.06.2019