Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Polizei stoppt Drogenfahrten in Velpke und Helmstedt
Wolfsburg Velpke/Lehre Polizei stoppt Drogenfahrten in Velpke und Helmstedt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 22.11.2019
Die Polizei führte Großkontrollen in Velpke und Helmstedt durch. Quelle: picture alliance / Frank May
Velpke/Helmstedt

Gleich zwei Autofahrer unter Drogeneinfluss gingen der Polizei jetzt bei groß angelegten Kontrollen in Velpke und Helmstedt ins Netz. Die Schwerpunktkontrollen wurden im Laufe des Donnerstagnachmittags von 12 bis 20 Uhr an der Bundesstraße 1 bei Helmstedt sowie an der Neuenhäuser Straße in Velpke durchgeführt. Insgesamt wurden rund 150 Fahrzeugführer überprüft.

Drogen im Fokus

Im Fokus der 35 Einsatzbeamten von Polizei und Zoll standen insbesondere Drogen und Alkohol im Straßenverkehr. Die Polizisten aus Helmstedt und Schöningen wurden auch unterstützt von zwei Diensthundeführern der Braunschweiger Polizei mit ihren Rauschgiftspürstunden.

56-Jähriger fährt unter THC-Einfluss

Bei den Kontrollen an der B 1 im Bereich Magdeburger Warte wurde ein 56 Jahre alter Passat-Fahrer aus Bad Salzdetfurth aus dem Verkehr gezogen. Dem Fahrzeugführer wurde eine Blutprobe in der Helmstedter Klinik entnommen, da ein Drogenschnelltest positiv auf THC, dem Wirkstoff in Cannabisprodukten, verlief. Dem 56-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt. Zusätzlich muss er sich wegen Drogenbesitzes verantworten.

Ohne Lappen, mit Cannabis-Öl

Während der Überprüfungen in Velpke wurde eine 25-jährige Fiat-Fahrerin aus der Samtgemeinde Velpke angehalten, die nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Auch bei der 25-Jährigen fiel ein Test auf Drogenkonsum positiv auf THC aus. Ein Rauschgiftspürhund durchsuchte daraufhin den Fiat der 25-Jährigen und fand THC-Öl auf, welches sichergestellt wurde. Neben Fahren ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss wurde auch hier ein Ermittlungsverfahren wegen Rauschgiftbesitz eingeleitet.

Fahranfänger erwischt

Des Weiteren muss sich ein 21-jähriger Fahrer eines Kleintransporters wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss verantworten. Für Fahranfänger, erläutert ein Beamter, gelte in der Probezeit die 0,0-Promille-Grenze. Ein Atemalkoholtest ergab aber 0,18 Promille für den 21-Jährigen, der erst seit Juni im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Bei den Kontrollen des Zolls ergab sich in fünf Fällen der Verdacht auf Leistungsmissbrauch, zusätzlich sieben Mindestlohn- und zehn Sozialversicherungsbeitragsverstöße sowie zwei illegale Aufenthalte. Eine abschließende Bewertung erfolge in den nächsten Tagen, so ein Zollbeamter.

Von der Redaktion

Hubertussschießen der Schützengesellschaft: Sieben Vereine der Ortschaft Lehre zeigten im Schützenheim am Börneken, dass auch sie gute Schützen in ihren Reihen haben. Am Ende hatte dann aber doch die Mannschaft der Schützengesellschaft Lehre die Nase vorn. Mit 343 Ringen sicherte sie sich den ersten Platz, am besten traf hierbei Bodo Reuper mit 59 Ringen.

22.11.2019

Der Gelbe Sack ist ein leidiges Thema in der Gemeinde Lehre. Die Verteilung ist arbeitsintensiv und klappt nicht immer. Außerdem ist er nicht gut für die Umwelt. Deshalb will die Gemeinde Gelbe Tonnen einführen – die Umweltausschuss diskutiert am Dienstag darüber.

18.11.2019

Es geht voran mit dem schnellen Internet: Die Tiefbauarbeiten in der Gemeinde Lehre laufen auf Hochtouren. Parallel dazu sollen schon im Dezember die ersten Hausanschlüsse geschaltet werden.

18.11.2019