Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Ortsfeuerwehr Velpke gewinnt Funk- und Fahrübung
Wolfsburg Velpke/Lehre Ortsfeuerwehr Velpke gewinnt Funk- und Fahrübung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 02.09.2019
Funkübung der Feuerwehren Samtgemeinde Velpke. Quelle: Feuerwehr Velpke
Velpke

Am Samstag trafen sich die Ortsfeuerwehren der Samtgemeinde Velpke zur Funk- und Fahrübung. An der diesjährigen Veranstaltung nahmen insgesamt 80 Feuerwehrleute aus zehn Ortsfeuerwehren teil. Die Ortsfeuerwehr Velpke hatte die Nase vorn und erhielt die Goldmedaille, gefolgt von Papenrode mit Silber und Klein Sisbeck, für die es die Bronzemedaille gab.

Feuerwehrmänner mussten verschiedene Aufgaben lösen

Nach der Anmeldung und Begrüßung in Papenrode erhielten die Fahrzeugbesatzungen ihre ersten Koordinaten. Nachdem diese mit Hilfe der Waldbrandeinsatzkarten entschlüsselt wurden, konnte das Ziel angefahren werden. Erreichte die Gruppe das Ziel, wurde Meldung bei der Übungsleitung gemacht und mit dem Lösen der Aufgabe begonnen. Nach Erledigung der Aufgabe wurde bei der Übungsleitung die nächste Koordinate erfragt und angefahren.

Wer rollt den Heuballen am schnellsten über die Wiese? Quelle: Feuerwehr Velpke

Insgesamt fünf Stationen wurden angefahren. In Groß Sisbeck mussten die Teilnehmer Overalls anziehen und versuchen, eine Leine durch die Hosenbeine und Ärmel zu ziehen. In Klein Sisbeck wurde es für recht feucht. Über einen aufgestellten Sichtschutz mussten mit Wasser getränkte Schwämme geworfen werden, die auf der anderen Seite gefangen und in einem Eimer ausgewrungen werden mussten.

Feuerwehren landeten sogar in einem Escape Room

Nervenkitzel versprach der Posten in Mackendorf. Hier mussten sich die Teilnehmer innerhalb von 15 Minuten durch einen Escape Room kämpfen. Nur mit einer kleinen Taschenlampe ausgestattet, sollten verschiedene Gegenstände in der Dunkelheit gesucht und auch Fragen beantwortet werden.

Übung: Rundballen musste 80 Meter gerollt werden

Schweißtreibend wurde es bei dem Posten in Grafhorst. Ein Rundballen aus Stroh sollte über eine Distanz von 80 Metern gerollt werden. Dabei mussten drei Teilnehmer den Rundballen 40 Meter hin und drei Teilnehmer den Rundballen 40 Meter wieder zurück ins Ziel rollen. Wer hier die wenigste Zeit benötigte, bekam die meisten Punkte.

Schweißtreibende Aktionen warteten auf die Feuerwehrleute. Quelle: Feuerwehr Velpke

In Meinkot mussten die Feuerwehrleute gefüllte Wasserballons Eimern auffangen. Die Ballons wurden mittels einer Wasserbombenschleuder abgeschossen. Weitere Punkte konnten sich die Gruppen bei der Fahrzeug Kontrolle ergattern. Wer Fahrzeug, Mannschaft und Gerät in einwandfreiem Zustand vorstellte konnte 75 Punkte zusätzlich mitnehmen.

Positives Feedback von allen Teilnehmern

Von den Teilnehmern gab es durchweg nur positives Feedback. Auch die Feuerwehrführung um Gemeindebrandmeister Sascha Kehlau und seinen beiden Stellvertretern Gunnar Schuchmann und Andreas Wogatzki waren von der tollen Übung begeistert.

Von der Redaktion

Stöbern, feilschen, kaufen: Der Herbstflohmarkt in Lehre steht bevor. Für die weit über die Grenzen der Gemeinde beliebte Veranstaltung können sich Interessierte jetzt Tische sichern.

29.08.2019

Der Meinkoter Schützenverein hatte sich was getraut – und wurde belohnt: Das zeitlich gestraffte Programm des Schützenfestes kam bestens an. Höhepunkt blieb die Proklamation, bei der Heike Kottirre und Michael Rädermacher als neue Majestäten präsentiert wurden.

29.08.2019

Noch konzentriert man sich voll auf die Baugebiete „Hasenberg“ und „Östlich des Seniorenzentrum“. Doch auch danach wird Velpke wohl weiteres Bauland brauchen. Drei Flächen worden bereits ins Auge gefasst.

29.08.2019