Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Noch größere Spur der Verwüstung in Lehre
Wolfsburg Velpke/Lehre Noch größere Spur der Verwüstung in Lehre
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 27.02.2018
Sinnloser Vandalismus: Unbekannten hinterließen in Lehre ein Spur der Verwüstung mit zahlreichen zerstochenen Reifen.
Sinnloser Vandalismus: Unbekannten hinterließen in Lehre ein Spur der Verwüstung mit zahlreichen zerstochenen Reifen.  Quelle: Manfred Hensel
Anzeige
Lehre

 Und die Polizei geht davon aus, dass es noch mehr Opfer geben könnte – sie alle sollen sich melden, damit die Ermittler die Spur des Täters oder der Täter möglichst genau rekonstruieren können.

„Nach unseren Ermittlungen können es sowohl ein als auch mehrere Täter gewesen sein“, sagt Polizeisprecher Sven-Marco Claus. Der oder die Unbekannten hatten in der Nacht zu Freitag, irgendwann zwischen 21 Uhr und 7 Uhr, eine regelrechte Spur der Verwüstung in dem Ort hinterlassen. Mittlerweile liegen der Polizei Anzeigen von 32 Geschädigten vor – Reifen wurden zerstochen, Cabrios aufgeschlitzt, ein Motorrad umgeworfen. Die Tatorte lagen laut Polizei vornehmlich in den Straßen Steinkamp, Birkenfeldstraße, Am Löbner, Braunschweiger Straße, Eitelbrotstraße,Im Klappenfelde und Berliner Straße. Ende letzter Woche hatte die Polizei den Schaden noch auf 10.000 Euro geschätzt – diese Summe dürfte mittlerweile deutlich höher liegen.

Noch haben die Ermittler keine Spur auf die Randalierer. „Wir wollen jetzt ein möglichst genaues Bewegungsbild des oder der Täter erstellen“, sagt Polizeisprecher Sven-Marco Claus. Dazu sei es wichtig, dass sich alle Geschädigten melden und den jeweiligen Tatzeitraum so gut wie möglich eingrenzen. Hinweise nimmt die Polizei in Lehre und Telefon 05308-406990 entgegen.

Von Ulrich Franke

Velpke/Lehre Ortsrat Flechtorf fordert Versetzung - Tempo-30-Schild steht an falscher Stelle
11.03.2018