Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Geheimtipp Zucker? Maria Stiller wird 100 Jahre alt
Wolfsburg Velpke/Lehre Geheimtipp Zucker? Maria Stiller wird 100 Jahre alt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 27.09.2019
Freut sich auf ein Fest mit vielen Gästen und vielen Torten: Maria Stiller mit Sohn Horst und Enkelin Sonja Sittig Quelle: Boris Baschin
Danndorf

Süße ältere Damen gibt es viele, aber wenige sind so zuckersüß wie Maria Stiller. Ihre Vorliebe für Naschwerk zieht sich durch ihr Leben. Und dass Zucker ungesund sei, kann sie nun wirklich nicht bestätigen: Heute, am 27. September 2019, wird die Danndorferin 100 Jahre alt – ganz ohne Diabetes, aber mit vielen lebhaften Erinnerungen.

Als „Oma Stiller“ beglückte sie Wolfsburgs Kinder mit gebrannten Mandeln

Viele Wolfsburger dürften die Seniorin noch als „Oma Stiller“ kennen. Unter diesem Namen hat Stiller 33 Jahre lang auf Schützenfesten der Region gebrannte Mandeln und andere Süßigkeiten verkauft. „Als Opa 1981 starb, hat Oma nochmal richtig Gas gegeben“, berichtet ihre Enkeltochter Sonja Sittig stolz. Auch unter der Woche war Maria Stiller nicht zu bremsen: In einem Schreibwarenladen mit Lotto-Annahme stand sie regelmäßig an der Kasse. Berühmt war sie bei den Kollegen besonders für eines – den Kuchen, den sie als Proviant jedes Mal mitbrachte und großzügig teilte. „Wenn sie mal nicht da war, fehlte den Kollegen richtig etwas“, lacht Stillers Sohn Horst.

Vier Enkelkinder und fünf Urenkelkinder

Inzwischen hat die Seniorin sich dann aber doch zur Ruhe gesetzt. Mit ihrem Sohn und dessen Partnerin wohnt sie in dem Haus, das ihre Familie 1956 gebaut hat. Vier Enkelkinder und fünf Urenkelkinder kommen regelmäßig zu Besuch.

Silberhochzeit: Maria Stiller 1964 mit Ehemann Heinrich und den drei Kindern. Quelle: Repro: Boris Baschin

Wer von ihnen sich besonders beliebt machen möchte, bringt – ganz in Rotkäppchen-Manier – Wein und Kuchen mit. „Der Wein muss aber so süß sein, dass das Glas am Mund kleben bleibt“, scherzt Enkelin Sonja Sittig und sieht ihre Großmutter liebevoll an. Auch bei einem Teller Erdbeeren fangen die Augen ihrer Großmutter an zu leuchten, aber natürlich nur, wenn die Früchte unter einem Berg von Zucker verschwinden.

Bitter: Die Vertreibung aus Schlesien

Dabei gab es in Stillers Leben auch einige Erfahrungen, die bitter schmeckten. Geboren in Schlesien, musste sie 1946 als junge Frau mit Ehemann und drei kleinen Kindern fliehen. „Damals kam die polnische Miliz“, erinnert sich Stiller. „Wir durften nichts mitnehmen, nur das, was wir anhatten.“ In Danndorf angekommen, galt es die nächsten zehn Jahre, beim Bauern auf dem Feld zu arbeiten: Kartoffeln statt Kuchen. Der Hof in Schlesien, auf dem ihre Eltern Kühe, Pferde und Schweine hielten, ist inzwischen heruntergekommen. Den Anblick wollte sich Stiller nicht antun – sie fuhr nie wieder zurück.

Der Hof in Schlesien, auf dem Maria Stiller ihre Kindheit verbrachte. Heute (oberes Foto) ist er heruntergekommen. Quelle: Repro: Boris Baschin

Heute ist mit der Mühsal zum Glück Schluss. Ihren 100. Geburtstag feiert die Danndorferin mit 45 Personen – und natürlich mit Frankfurter Kranz, Schwarzwälder Kirschtorte, Überraschungstorte und Philadelphiatorte. „Die muss es sein!“, nickt die alte Dame lebhaft. „Die schmeckt immer!“

Nur ihr abolutes Lieblingsgebäck, Berliner Krapfen (mit Guss, bloß nicht mit Puderzucker), wird vermutlich fehlen, weil es im Sommer schwer zu bekommen sei, wie Stillers Enkeltochter weiß. Wer also eine Fritteuse zu Hause hat und noch eine Geschenkidee sucht ...

Von Frederike Müller

Traurige Nachricht: Der am Dienstag bei einem Unfall in Velpke schwer verletzte Fußgänger ist jetzt infolge seiner schweren Verletzungen gestorben.

26.09.2019

Großer Spaß mit kleinen Fahrzeugen: Die IG Stonebreaker hat in Mackendorf Norddeutschlands größte Indoor-Baustelle für Modellfahrzeuge gebaut. Und beackert sie mit Baggern, Raupen und Radladern. Regelmäßig treffen sich die Mitglieder zum gemeinsamen Fahren auf den rund 400 Quadratmetern.

25.09.2019

Schwerer Unfall in Velpke: Am Dienstag ist ein 54-Jähriger auf der Vorsfelder Straße angefahren worden, als er versuchte, die Fahrbahn zu überqueren. Der Mann wurde lebensgefährlich verletzt.

24.09.2019