Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Wohnhausbrand in Bahrdorf
Wolfsburg Velpke/Lehre Wohnhausbrand in Bahrdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:21 08.07.2019
Verhinderten Schlimmeres: Die Feuerwehr rückte am Montagnachmittag einem Brand in einem Wohnhaus in Bahrdorf zu Leibe. Quelle: Feuerwehr Bahrdorf
Bahrdorf

Alarm für die Feuerwehren in der Samtgemeinde Velpke: Am Montagnachmittag kam es in der Bahnhofstraße in Bahrdorf zu einem Brand im Erdgeschosses eines Einfamilienhauses. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Nachbarn des Gebäudes hatten piepende Rauchmelder gehört und daraufhin auch Qualm aus einem Fenster im Erdgeschoss wahrgenommen. Umgehend alarmierten die aufmerksamen Bürger die Feuerwehr. Beim Eintreffen bestätigte sich die Lage für den Stellvertretenden Gemeindebrandmeister Andreas Wogatzki. Da sich keine Personen mehr im Haus befanden, wurde sofort mit der Brandbekämpfung begonnen. „Wären noch Personen im Gebäude gewesen, wäre die Personensuche vorrangig gewesen“, erklärt er.

Es wurde ein Trupp unter Atemschutz mit einem C-Strahlrohr eingesetzt. Nach erfolgreichen Löschmaßnahmen wurde das Gebäude noch belüftet. Zu der Ursache des Feuers und Schadenshöhe kann seitens der Feuerwehr keine Aussage getätigt werden, die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben.

Im Einsatz waren insgesamt 53 Einsatzkräfte (davon 14 Atemschutzgeräteträger) aus Bahrdorf, Mackendorf, Saalsdorf, Velpke, Gr. Twülpstedt und Oebisfelde sowie der Rettungswagen aus Velpke und die Polizei aus Vorsfelde. Einsatzende war um 17.05 Uhr

Von Steffen Schmidt

Ein plötzliches Abbiegemanöver ohne Blinkereinsatz führte am Samstagnachmittag bei Danndorf zu einer Karambolage. Zwei Frauen wurden dabei verletzt.

08.07.2019

ne Lupo-Fahrerin ist am Freitag bei einem Unfall auf der Kreisstraße 37 zwischen Essenrode und Wendhausen leicht verletzt worden. Vermutlich wollte sie einem Reh ausweichen.

06.07.2019

„So etwas habe ich in meinen 43 Dienstjahren noch nicht erlebt!“, sagt Polizeihauptkommissar Lars Schmidt. Der Hund hat an dem Golf einen Schaden in Höhe von 2000 Euro angerichtet.

06.07.2019