Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Berufsinfos aus erster Hand: Ausbildungsforum an Oberschule
Wolfsburg Velpke/Lehre Berufsinfos aus erster Hand: Ausbildungsforum an Oberschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 19.09.2018
Jede Menge Infos: An der Oberschule Lehre fand ein Ausbildungsforum für die Klassen neun und zehn statt.
Jede Menge Infos: An der Oberschule Lehre fand ein Ausbildungsforum für die Klassen neun und zehn statt. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige
Lehre

Vertreten waren unter anderem Handwerksbetriebe wie Elektriker, Kfz-Mechatroniker und sogar Schornsteinfeger sowie die Braunschweigische Landessparkasse, die Städte Wolfsburg und Braunschweig und die Gemeinde Lehre. Infos über Ausbildungen im sozialen Bereich gab es am Stand der Annemarie-Tausch-Schule, während bei der Dr.-Morgenstern-Schule naturwissenschaftliche Berufe im Vordergrund standen.

Im Gespräch: Die Mädchen und Jungen konnten sich mit Ausbildern austauschen. Quelle: Roland Hermstein

Die Schüler erhielten an den Ständen viele Infos und wertvolle Tipps und konnten auch direkt ihre Bewerbungen abgeben. „Während die ersten Neunt- und Zehntklässler ihre Wunschbetriebe aufsuchten, blieben andere abwartend und beobachtend im Hintergrund“, berichtete Schulleiterin Antje Thomsen. Doch letztlich stellten auch sie sich der Gesprächssituation Bei einigen Betrieben waren auch Auszubildende dabei, so dass Gespräche annähernd auf Augenhöhe stattfinden konnten.

Zahlreiche Gespräche zwischen Schülern und Ausbildern

Jeder Schüler sollte sich bei mindestens drei Betrieben informieren, viele kamen beim Ausbildungsforum aber mit mehr Ausstellern ins Gespräch. Schüler aus den achten Klassen übernahmen die Bewirtung der Aussteller.

„Am Schluss waren alle zufrieden“, bilanzierte Antje Thomsen: „Die Aussteller, besonders die Handwerksbetriebe, die dieses Jahr stärker nachgefragt wurden als die Banklaufbahn, die Schule, die den Schülern der Abschlussklassen den Schritt in die Ausbildung und das Berufsleben erleichtern will, und auch die Schüler selbst nach einem aufregenden Nachmittag.“

Von der Redaktion