Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Baubeginn an der Grundschule verzögert sich
Wolfsburg Velpke/Lehre Baubeginn an der Grundschule verzögert sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 13.04.2019
Verzögerungen: Der Baustart für das neue Obergeschoss der Grundschule Danndorf liegt nun doch erst im Mai. Quelle: Steffen Schmidt
Danndorf/Velpke

Der Baustart für die Erweiterung der Grundschule Danndorf verschiebt sich um knapp einen Monat nach hinten. „Wir müssen eine Ausschreibung der Gewerke aufgrund eines Formfehlers wiederholen, auf eine weitere gab es keine Beteiligung“, erklärt Samtgemeindebürgermeister Rüdiger Fricke auf WAZ-Nachfrage. Der Start der Arbeiten an dem rund 2,85 Millionen teuren Anbau soll nun der 17. Mai sein. Ursprünglich war Anfang April angedacht gewesen.

Zustimmung des Rechnungsprüfungsamts fehlt noch

Dem nun angesetzten Termin sollte nichts mehr im Wege stehen. „Wir brauchen noch die Zustimmung des Rechnungsprüfungsamts, damit rechne ich bis zum 18. oder 19. April“, sagt Fricke. Am 13. Mai sollen dann die Container, in denen während der Bauzeit der Unterricht ersatzweise stattfinden wird, aufgestellt werden.

Auch wenn das alles ohne weitere Komplikationen geschieht, wird es mit der geplanten Fertigstellung des neuen Obergeschosses, in dem vier Klassen- und zwei Förderräume Platz finden sollen, zum Schuljahresbeginn im August 2020 knapp. „Der Bau muss dann in 15 Monaten fertig sein, das wird eng“, so Fricke.

Gemeinderat bringt 80 neue Bauplätze auf den Weg

Für ein weiteres Projekt in der Samtgemeinde wurden die Weichen während der letzten Sitzung des Velpker Gemeinderats gestellt. Im sogenannten Baugebiet „Östlich des Seniorenzentrums“ in Velpke sollen rund 80 neue Bauplätze geschaffen werden.

Ursprünglich war angedacht, für das neue Baugebiet ein verpflichtendes Energiekonzept zu erstellen, informiert Fricke. Das würde zusätzlich Zeit kosten. Der Gemeinderat hat sich nun in nicht-öffentlicher Sitzung und in Absprache mit der Gemeinde dagegen entschieden. „Jetzt fragen wir noch beim Niedersächsischen Klimaschutzmanagement nach, ob sie das genauso sehen wie wir“, so Fricke.

Sollte das der Fall und das Energiekonzept damit vom Tisch sein, könnte der Startschuss für die Bebauung schon Ende 2021 möglich sein.

Von Steffen Schmidt

In der Gemeinde Lehre werden in diesem Jahr wieder in fast allen Ortschaften Osterfeuer entzündet.

11.04.2019

Bei der historischen Führung durch das Muna-Gelände erinnert Uwe Otto an die Geschichte der Einrichtung und das Ende des Zweiten Weltkriegs. Die Rüstungsfabrik in Lehre wurde im April 1945 von amerikanischen Soldaten besetzt.

11.04.2019

Unter dem bewährten Motto „Lehre packt’s an – Saubere Gemeinde 2019“ fand jetzt die Umweltwoche in der Gemeinde Lehre statt.

10.04.2019