Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Neue Kita in Bahrdorf kostet rund 3,8 Millionen Euro
Wolfsburg Velpke/Lehre Neue Kita in Bahrdorf kostet rund 3,8 Millionen Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 24.01.2020
Neubau in Bahrdorf: so soll die neue Kita aussehen. Quelle: Samtgemeinde Velpke
Bahrdorf

Auf der Baustelle am Sportplatz in Bahrdorf startet das nächste Bauprojekt: Mit einem Spatenstich beginnt am Montag, 17. Februar, um 15 Uhr der Neubau der Kindertagesstätte. Die Baukosten für das Projekt belaufen sich laut Samtgemeindebürgermeister Rüdiger Fricke auf etwa 3,8 Millionen Euro.

Bahrdorf: Kita soll im September 2021 eröffnen

Im Juli des kommendes Jahres sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein. „Wir streben an, die Kita zum September 2021 in Betrieb zu nehmen“, teilt Fricke in einer Mitteilung. Eingerichtet werden laut der Verwaltung zwei Kita-Gruppen mit je 25 Plätzen und eine integrative Gruppe mit rund 20 Plätzen.

„Die genaue Anzahl richtet sich danach, wie viele integrative Kinder in der Gruppe sind“, so Fricke in einer Mitteilung. Zudem entstehen in Bahrdorf zwei Krippen-Gruppen mit jeweils 15 Plätzen. „Für die Kita benötigt die Verwaltung voraussichtlich 18 zusätzliche Mitarbeiter, darunter Erzieher und Sozialassistenten.

Lesen Sie auch

Von Nina Schacht

Der 79 Jahre alte Senior aus Velpke durchschaute die Betrugsmasche und ließ sich von den Ganoven am Telefon nicht um den Finger wickeln. In der Vergangenheit allerdings sind ältere Menschen schon häufig Opfer dieser dreisten Masche geworden.

23.01.2020

Ob Feuerwehr, Fußballverein oder Chor: Das Vereinsleben stärkt in ländlichen Regionen die Gemeinschaft. Doch viele haben Nachwuchssorgen. Wie es um die Siedlergemeinschaft steht, berichtet der Vorsitzende.

23.01.2020

Zuletzt besuchten nur wenige die Faschingsfeier des TSV Bahrdorf. Doch das Orga-Team ist hoch motiviert. Welche weitere Tradition nach 15 Jahren wieder ins Leben gerufen wird, berichtet der Vereinsvorsitzende.

22.01.2020