Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Zwei Fälle: Opfer einfach ins Gesicht geschlagen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Zwei Fälle: Opfer einfach ins Gesicht geschlagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:05 26.05.2019
Einsatz am frühen Sonntagmorgen: An der VW-Arena und an der Schulenburgallee sind Männer von einem Unbekannten ins Gesicht geschlagen wurden. Quelle: dpa
Nordstadt

Am frühen Sonntagmorgen kam es in Wolfsburg gleich zu zwei Prügelattacken: Gegen 0.45 Uhr schlug ein Unbekannter an der VW-Arena einem VfL-Sicherheitsmann zweimal ins Gesicht. Zwei Stunden später drosch ein Schläger an der Tankstelle an der Schulenburgallee einem 24-Jährigen ins Gesicht. Die Polizei ermittelt.

Erst gesoffen, dann zugeschlagen

Laut Polizeibericht hielt sich am Sonntag gegen 0.45 Uhr eine Gruppe von acht Männern in der Nähe der VfL-Fußballwelt auf und trank Alkohol. Einer der Männer stand auf und ging pöbelnd auf den 31-jährigen Angestellten des VfL-Sicherheitsdienstes zu. „Unvermittelt“ habe der Täter dem Sicherheitsmann zweimal ins Gesicht geschlagen. Anschließend lief die gesamte Gruppe weg.

Erst geredet, dann zugeschlagen

Gegen 2.45 Uhr wollten zwei Wolfsburger (24 und 25) in der Tankstelle an der Schulenburgallee Snacks und Alkohol kaufen. Dabei kamen sie mit einem Männertrio ins Gespräch. Der zunächst freundliche Small Talk schlug laut Polizei dann um, einer der drei Männer schlug dem 24-Jährigen mit der Faust ins Gesicht. „Als die Polizei gerufen wurde, sind die drei Personen geflüchtet“, schreibt die Polizei. „Der Täter wird als korpulent und blond beschrieben. Er war mit einer roten Bomberjacke bekleidet.“

Eine „zeitliche und örtliche Nähe der Taten zueinander“ sei erkennbar, so die Polizei. Genaueres sollen die Vernehmungen der Geschädigten ergeben.

Von der Redaktion

In der City Galerie haben am Samstag 293 Leute am offenen Casting des Talent- und Castingportals UFA Talentbase teilgenommen. Die Agentur sucht unter anderem für die TV-Formate „Deutschland sucht den Superstar“, „Das Supertalent“ oder „Gute Zeiten schlechte Zeiten“ nach Kandidaten.

26.05.2019

Einmal im Jahr schickt die Wolfsburger Feuerwehr ihre Atemschutzgeräteträger in den Container. Diesmal stand der Brandübungscontainer im Heinenkamp – 36 Feuerwehrleute mussten verschiedene Brandszenarien durchspielen. Und waren hinterher sichtlich geschlaucht.

25.05.2019

Am Sonntag, 26. Mai, ist Europawahl: Im Vorfeld diskutierte Wolfsburgs Oberbürgermeister Klaus Mohrs mit Schülern und ermunterte die jungen Menschen für Ideen und Meinungen einzustehen.

25.05.2019