Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Zu schnell unterwegs: Polizei stoppt E-Scooter
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Zu schnell unterwegs: Polizei stoppt E-Scooter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:30 06.03.2020
Zu schnell und nicht versichert: Die Polizei hat einen Wolfsburger mit nicht zugelassenem E-Roller aus dem Verkehr gezogen.
Zu schnell und nicht versichert: Die Polizei hat einen Wolfsburger mit nicht zugelassenem E-Roller aus dem Verkehr gezogen. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Wolfsburg

Weil er gegen mehrere Regeln für Elektroroller verstoßen hat, ist ein Wolfsburger von der Polizei gestoppt worden. Am Donnerstagmorgen hielt eine Funkstreife den 27-Jährigen am Kölner Ring an und untersagte ihm die Weiterfahrt.

Der Wolfsburger war mit einem nicht für den Straßenverkehr zugelassenen und 25 Stundenkilometer schnellen E-Scooter unterwegs. „Nach der Verordnung über diese sogenannten Elektrokleinstfahrzeuge dürfen E-Scooter bauartbedingt nur 20 Stundenkilometer schnell sein und müssen vor allem versichert sein“, erklärt ein Beamter. „Ab dem 1. März weisen alle Versicherungskennzeichen sowohl für Mofas als auch für E-Scooter die Farbe Schwarz auf. Im Übrigen gelten für E-Scooter die gleichen Promillegrenzen wie für alle anderen Kraftfahrzeuge.“

Lesen Sie auch:

Von der Redaktion