Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Wolfsburger Spitzen-Pizzabäcker enthüllen ihre Geheimrezepte
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Wolfsburger Spitzen-Pizzabäcker enthüllen ihre Geheimrezepte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
11:01 21.01.2020
Pizzabäcker Umberto Napolitano (v.l), Martino Cesario und Daniele Scafidi backen für die Pizzabäcker-Nationalmannschaft. Quelle: Britta Schulze
Wolfsburg

Hier wird auf allerhöchstem Niveau Pizza gebacken: Die Mitglieder der deutschen Pizza-Nationalmannschaft trafen sich am Montag im Tryp Hotel und planten das kommende Jahr. Mit dabei waren die Wolfsburger Köche Daniele Scafidi (Tryp Hotel) und Martino Cesario (Casa Mia). Die beiden Top-Bäcker aus der Volkswagenstadt präsentierten ihre leckeren Pizzen-Kreationen.

Das deutsche Team bereitete sich in Wolfsburg auf die Teilnahme an Wettbewerben auf nationaler und internationaler Ebene vor. Cesario ist neu in der Nationalmannschaft und hat sich ein hohes Ziel gesteckt. Er will im nächsten Jahr bei der Weltmeisterschaft in Las Vegas antreten.

Pizza-Bäcker lernen verschiedene Disziplinen

Bei den Wettbewerben gibt es verschiedene Disziplinen und jeder „Pizzaiolo“ hat sein Spezialgebiet. Cesario kann den klassischen neapolitanischen Pizzateig mit großem Rand am besten, den er auch in seinem Restaurant „Casa Mia“ in Fallersleben anbietet. Daher nutze er jede Chance, sich wertvolle Tipps und Tricks von seinen Teamkollegen zu holen. „Bei jedem Zusammentreffen lerne ich etwas Neues, das ist das Besondere an unserem Kreis“, betonte Cesario.

Die deutsche Pizzabäcker-Nationalmannschaft trifft sich in Wolfsburg. Im Tryp-Hotel verfeinerten sie ihr Können und probierten neue Kreationen.

Martino Cesario präsentiert sein Rezept

Die Pizza-Bäcker der Nationalmannschaft kamen aus ganz Deutschland nach Wolfsburg. Organisiert wird die Fortbildung vom Pizza-Weltmeister Umberto Napolitano. Seit 2005 veranstaltet er mit den Top-Pizzabäckern Schulungen und bereitet mit dieser „Pizza-Schule“ weitere Nachwuchskünstler auf Wettbewerbe vor. Die Gruppe schloss sich vor einiger Zeit zur Nationalmannschaft zusammen.

So bereiten sich die Pizzabäcker auf die Wettbewerbe vor:

Um einen Einblick in die Produktion der anderen Pizza-Bäcker zu bekommen, erklärte Cesario, wie er seinen Teig herstellt. „Das Ergebnis ist abhängig von den Mehl-Sorten, dem Wasseranteil, dem Ofen und der Garzeit“, so der Pizzaiolo. Seine Kollegen hörten gespannt zu, machten sich Notizen und viele zückten auch das Smartphone und nahmen die Vorführung auf.

Wolfsburger Pizza-Bäcker Daniele Scafidi backt für die Nationalmannschaft

Der Austausch der Rezepte sei für Scafidi ein Vertrauensbeweis unter Gleichgesinnten. „Wir respektieren uns und halten immer zusammen“, sagte der Wolfsburger. Scafidi ist seit 2017 im Tryp Hotel für die Pizzen verantwortlich und zeigte sein artistisches Talent in der Küche. Er wirbelte die Pizzen hoch und sorgte so für einen dünnen Teig. Beim Treffen im Tryp am Montag belegte er seine Pizza mit Mozzarella, Artischocken, gelben und roten Kirschtomaten sowie Stängelkohl. Nach dem Probieren, gab’s Lob: „Knusprig, aromatisch und luftig. Ein Gedicht“, sagte der Pizzaweltmeister Napolitano.

Lesen Sie auch

Von Ann Kathrin Wucherpfennig

Bürger standen am Montag vor verschlossener Tür: Ursache waren Bauarbeiten in der Tiefgarage des Rathauses. Am Dienstag gelten für die Bürgerdienste wieder die normalen Öffnungszeiten.

20.01.2020

Für Mika Kercher hat seit seinem dritten Lebensjahr festgestanden, dass er Pilot werden wolle. Der inzwischen 18jährige Grußendorfer hat beim Aero-Club Wolfsburg in Stüde das Segelfliegen gelernt, den Pilotenschein gemacht und darf nun auch Passagiere mitnehmen. Erster Mitflieger war sein Opa Reinhold - und das hat einen besonderen Grund.

20.01.2020

Ein Wolfsburger (59) musste sich für ein Feuer in seinem Haus vor dem Amtsgericht verantworten. Doch ob fahrlässige Brandstiftung oder technischer Defekt – diese Frage ließ sich nicht eindeutig beantworten. Am Ende wurde das Verfahren gegen Zahlung einer Geldauflage eingestellt.

20.01.2020